Golf: Verden schafft Sprung in die Landesliga

Youngster Maxi Coels Sinnbild des Aufstiegs

+
Im zweiten Anlauf gelang dem GC Verden der Landesliga-Aufstieg. Von links: Pro Mike Butcher, Fabian Nissen, Maxi Coels, Alexander Delwes, Pro Phil Kirkby.

Verden - Aufstieg in die Landesliga perfekt: Nachdem die Mannschaft vom Golfclub Verden im Vorjahr noch knapp gescheitert war, setzten sich die Spieler um ihre Trainer Mike Butcher und Phil Kirkby diesmal souverän durch. In der Gruppenliga West ging es gegen Achim, Rotenburg, Lilienthal, Bremerhaven und Vechta. An fünf Spieltagen kamen jeweils acht Spieler pro Club zum Einsatz, die ein Einzel-Zählspiel absolvierten. Die besten sieben Einzelergebnisse flossen in die Wertung ein. Das Teamergebnis zählte dann für die Spieltagwertung.

Mit zwei Siegen und drei zweiten Plätzen gewann Verden klar vor Achim und Rotenburg. Der Schlüssel zum Erfolg lag in der Konstanz und Ausgeglichenheit (Durchschnittshandicap von knapp unter 7). Eine gute, homogene Mischung aus Golfern im Alter von 15 bis 47 Jahren, die sich gegenseitig unterstützen und voneinander lernen.

„Wir setzen den Fokus auf die junge Generation, die das Grundgerüst stellt und komplettieren das Team mit erfahrenen Jungsenioren“, so Teamcaptain Jörg Lefers: „Das ist wichtig, um dauerhaft das Niveau zu halten. Durch die gute Jugendarbeit können wir jedes Jahr neue Talente in unsere Reihen aufnehmen und weiter ausbilden.“

Bestes Beispiel sei diesmal Teamrookie Maxi Coels, der sein Handicap seit Jahresbeginn schon um mehr als vier Schläge verbesserte.

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare