Etelser vom Gesamtkonzept überzeugt

Gloger und Radeke bleiben

Mario Gloger

Etelsen - Klassenerhalt in der Tasche – jetzt schreiten die Planungen beim TSV Etelsen weiter voran. Nachdem in Max Altevoigt vom TV Lilienthal und Pascal Mannig vom TSV Ottersberg zwei Verstärkungen für den Offensivbereich vorgestellt worden sind (wir berichteten), konnte der Fußball-Landesligist nun zwei heftig umworbene Akteure auch für die nächste Saison an sich binden: Mario Gloger und Sören Radeke.

„Beide sind überzeugt von unserem Gesamtkonzept, auch im Umfeld nähern wir uns der Landesliga an“, freute sich Co-Trainer Alexander Coels gestern mächtig darüber, den Verlust der Leistungsträger abgewendet zu haben. Der am Sonnabend 21 gewordene Gloger hatte fast schon dem VfB Oldenburg sein Ja-Wort gegeben, wo er bereits länger mittrainiert hatte. Das Mittelfeld-Ass studiert an der Hunte und muss immer pendeln. Coels: „Wir haben ihn überzeugt, dass er in Etelsen besser aufgehoben ist. So stehen wir in der Offensive gut da.“

Auch der etatmäßige Sechser Radeke (20) wurde mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht, entschied sich aber nach dem gefeierten Klassenerhalt für ein weiteres Jahr in der Oberbörsch-Truppe. Wichtig sind die Zusagen für die Schlossparkkicker, weil ihnen künftig wie bereits berichtet Timo Schulz (zwei Jahre in Südafrika) und Philipp Kraus (ein Jahr in Brasilien) fehlen. · vde

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Krise mal Krise sein lassen - Werder feiert Weihnachten

Fotostrecke: Krise mal Krise sein lassen - Werder feiert Weihnachten

Paris-Gipfel: Friedensprozess für Ostukraine wiederbelebt

Paris-Gipfel: Friedensprozess für Ostukraine wiederbelebt

Aung San Suu Kyi verfolgt Völkermord-Klage gegen Myanmar

Aung San Suu Kyi verfolgt Völkermord-Klage gegen Myanmar

Brände in Australien wüten weiter - Sydney in dichtem Rauch

Brände in Australien wüten weiter - Sydney in dichtem Rauch

Meistgelesene Artikel

Harm Osmers nun FIFA-Schiri

Harm Osmers nun FIFA-Schiri

Der Knaller kommt zum Schluss

Der Knaller kommt zum Schluss

Herbe Enttäuschung für die TV Oyten Vampires

Herbe Enttäuschung für die TV Oyten Vampires

Mert Bicakci wechselt von Uphusen nach Brinkum

Mert Bicakci wechselt von Uphusen nach Brinkum

Kommentare