TV Bierden

Gleich zwei erfolgreiche Meisterschaften 

Die beiden erfolgreichen Bierdener Mannschaften auf einen Blick, hinten von links: Andreas Stodte, Henning Behnken, Markus Meyer, Ilka Bobzien, Stefanie Waterkamp, Christian Hücking. Mitte: Daniela Kloster, Claudia Welter, Nicole Albrecht-Possehl, Ute Bergs. Vorne: Miriam Kruse, Annika Meyer, Susanne Weiß.

Bierden - Die Herren 40 des TV Bierden waren das Maß aller Dinge in der Verbandsklasse. Ohne jeden Punktverlust (12:0) sicherte sich das Team um Lars Aßmann die Meisterschaft und damit auch den Aufstieg in die Verbandsliga.

Lediglich gegen den Oldenburger Turnerbund und den TK Nordenham wurde jeweils ein Spiel abgegeben. Die Meisterschaft war somit bereits nach dem vierten Spieltag zugunsten der Bierdener entschieden. Auch die Damen 30 spielte eine überragende Saison in der Regionsliga. Lediglich gegen den TSV Emtinghausen (3:3) gab es einen Punktverlust. Damit gelang dem Team um Spitzenspielerin Daniela Kloster nach dem Aufstieg in der vergangenen Saison nun der direkte Durchmarsch in die Bezirksliga.

Das könnte Sie auch interessieren

Hundeschwimmen im Krandelbad

Hundeschwimmen im Krandelbad

Perfekte Woche für Nürnberg - Düsseldorf wieder Spitze

Perfekte Woche für Nürnberg - Düsseldorf wieder Spitze

Apfelfest zum 20. Geburtstag des Büchereivereins Scheeßel

Apfelfest zum 20. Geburtstag des Büchereivereins Scheeßel

Mit wem regiert Merkel und wie stark wird die AfD?

Mit wem regiert Merkel und wie stark wird die AfD?

Meistgelesene Artikel

Schüler- und Jugendturnfest ein voller Erfolg

Schüler- und Jugendturnfest ein voller Erfolg

Vampires kassieren 28:35-Pleite zum Auftakt

Vampires kassieren 28:35-Pleite zum Auftakt

Erdogan – Uphusens neuer Torjäger

Erdogan – Uphusens neuer Torjäger

Oytens A-Jugend lässt zu viele Chancen liegen

Oytens A-Jugend lässt zu viele Chancen liegen

Kommentare