Teuchert/Marschall auf dem zweiten Platz

Geukens/Mindermann Landesmeister

Fabian Geukens (rechts) und Julia Mindermann sicherten sich den Titel vor Imke Teuchert (links) und Maurice Marschall.

Verden - Nach einer erfolgreichen Formationssaison des Team Ars Nova mit dem zweiten Platz in der Regionalliga Nord und dem vierten Platz beim Aufstiegsturnier zur zweiten Bundesliga, starteten die Ars Nova Paare am vergangenen Wochenende auf der Landesmeisterschaft der HGR II A Latein auch wieder in der Einzelsparte voll durch.

Mit einer guten und energievollen Präsentation zeigten sich Fabian Geukens und Julia Mindermann auf der gemeinsamen Landesmeisterschaft der Nordverbände in Hamburg gut vorbereitet und sicherten sich somit den Meistertitel des Landes Niedersachsen. In Vor- und Finalrunde überzeugten sie die fünf Wertungsrichter und sicherten sich in der Gesamtplatzierung Rang zwei.

Auch Maurice Marschall feierte mit seiner neuen Partnerin Imke Teuchert einen gelungenen Einstieg. Das Tanzpaar belegte auf dem ersten gemeinsamen Turnier den dritten Rang im Gesamtfeld und wurde somit Vizemeister des Landes Niedersachsen.

Weiter geht es für die Ars Nova Einzelpaare am ersten Juli-Wochenende bei der alljährlichen Dance Comp in Wuppertal. Zuvor startet jedoch die neue Formationssaison am Sonntag, 19. Juni, in der Verdener Lönsweghalle (hinter dem Landkreisgebäude). Dort laden die Tänzer und Tänzerinnen des Team Ars Nova um elf Uhr zu einem offenen Probetraining für alle Tanzbegeisterten ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Meistgelesene Artikel

TSV Achim: Jens Dreyer geht mit einem faden Beigeschmack

TSV Achim: Jens Dreyer geht mit einem faden Beigeschmack

Oliver Warnke: Aus dem Nichts ins Visier des DFB

Oliver Warnke: Aus dem Nichts ins Visier des DFB

Schulwitz erleidet Platzwunde und Gehirnerschütterung im FC-Test

Schulwitz erleidet Platzwunde und Gehirnerschütterung im FC-Test

JFK-Cup: Gladbacher „Fohlen“ galoppieren „Wölfen“ davon

JFK-Cup: Gladbacher „Fohlen“ galoppieren „Wölfen“ davon

Kommentare