Joana Mindermann Favoritenrolle gerecht

Regionsmeisterschaften der Tennis-Jugend: Geschwister Juline und Ruben Vogel dominieren

Wurden kürzlich beide Jugend-Regionsmeister im Tennis: Juline und Ruben Vogel vom TC Verden.

Verden - Zu den Jugendmeisterschaften der NTV-Region Aller-Oste-Wümme in Scheeßel und Tarmstedt hatten 23 Vereine und insgesamt 99 Tennistalente gemeldet (71 Jungen und 28 Mädchen). Die Mehrzahl kam vom Bremerhavener TV (12), dem TC GW Rotenburg (12), dem TC Falkenberg (10) und dem Beckedorfer TC (10). Drei Titel gingen in den Kreis Verden.

Bei den Juniorinnen U12 schied Nike Tümmers, TC Verden, etwas überraschend im Halbfinale gegen die spätere Siegerin Noemi Wegner (TC GW Rotenburg) mit 6:1, 6:7 und 8:10 aus. Joana Mindermann (TG Uesen) wurde bei den Juniorinnen U14 ihrer Favoritenrolle indes gerecht, musste im Halbfinale gegen ihre Vereinskameradin Pauline Wiedenmann aber kämpfen, um letztlich nach einem 4:6, 7:6 und 10:3 das Finale zu erreichen. Gegnerin war hier Kim Gabel vom Ottersberger TC, die bei Joanas 6:1, 6:3-Sieg deren Überlegenheit anerkennen musste.

Die Juniorinnen U16 spielten in einer Gruppe jede gegen jede, da nur fünf Meldungen eingegangen waren. In dieser Altersklasse setzte sich die Landesmeisterin der U12 des Vorjahres, Juline Vogel vom TC Verden, souverän durch.

Im Feld der Junioren U11 waren Luca Bremenkamp, Ottersberger TC, und Ruben Vogel vom TC Verden gesetzt und erreichten auch problemlos das Finale. Es siegte Ruben Vogel klar mit 6:0 und 6:1. Keine Überraschung gab es bei den Junioren U12, alle Gesetzten erreichten unangefochten das Halbfinale. Hier setzten sich Robin Seitz, Bremerhavener TV, gegen Linus Meyer (TV Bierden) und Niklas Gerken (TC Oyten) gegen Kendan Bruns vom Beckedorfer TC. In einem spannenden und recht ausgeglichenem Finale hatte der Oytener dann aber mit 4:6 und 4:6 das Nachsehen.

Von den Gesetzten bei den Junioren U14 schied im Halbfinale überraschend der an Position zwei gesetzte Ottersberger Alexander Schramm, gegen den späteren Meister Levi Noah Zegenhagen (TC GW Rotenburg) mit 6:4,1:6 und 7:10 aus.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

„Holiday on Ice“-Premiere in der Stadthalle Bremen

„Holiday on Ice“-Premiere in der Stadthalle Bremen

Verdacht auf Terror und "fremdenfeindliches Motiv" in Hanau

Verdacht auf Terror und "fremdenfeindliches Motiv" in Hanau

Frauen in Mexiko erheben ihre Stimme gegen Femizide

Frauen in Mexiko erheben ihre Stimme gegen Femizide

Zahlreiche Menschen sterben nach Schüssen in Hanau - bedrückende Bilder von den Tatorten

Zahlreiche Menschen sterben nach Schüssen in Hanau - bedrückende Bilder von den Tatorten

Meistgelesene Artikel

Sascha Kunze: „Verstecken müssen wir uns auf keinen Fall“

Sascha Kunze: „Verstecken müssen wir uns auf keinen Fall“

Mit großen Problemen nach Garrel

Mit großen Problemen nach Garrel

Ein einfaches Spiel für die Vampires

Ein einfaches Spiel für die Vampires

TSV Bierden beschreitet neue Wege

TSV Bierden beschreitet neue Wege

Kommentare