Geronimo von Wartburg läuft auf Sieg

Nach sechs Jahren wieder am Start

+
Hat sich einiges vorgenommen: Geronimo von Wartburg.

Kreis-Verden - Von Jürgen Thiele. Verden/GöttingenKreis-Verden - Von Jürgen Thiele. Er ist in diesem Jahr der beste Niedersachse im Marathonlauf (2:21,17 Std.) und auf Platz sechs der aktuellen deutschen Bestenliste. Nach sechs Jahren wird der Verdener Leichtathlet Geronimo von Wartburg wieder einmal am Verdener Aller-Stadtlauf am Hauptlauf über 11,62 Kilometer teilnehmen und gewinnen? „In Verden ist immer mit allem zu rechnen“, so seine Einschätzung. „Aber ich werde versuchen auf Sieg zu laufen!“ Bisher war von Wartburg von der Veranstaltung positiv beeindruckt. „Die ganze Abwicklung verlief immer reibungslos und die Stimmung in der Innenstadt war auch immer super.“

Im letzten Frühjahr hat er sein Studium der Sportwissenschaft abgeschlossen. Danach hat der Langstreckenläufer ein Jahr in Leipzig als ehrenamtlicher Trainer gearbeitet. Dabei konnte er etwas von dem wiedergeben, was er selbst in der Leichtathletik erfahren hat. Danach ist er wieder zurück nach Göttingen gezogen, er war aber immer Mitglied im LAV Verden und in der LGK Verden geblieben.

Zum Stadtlauf nach Verden kommt der Verdener gern zurück. Hier hält er auch den Streckenrekord über die damals noch 4,2 Kilometer-Strecke. Er möchte sich hier wieder einmal zeigen und hofft, das auch seine Großmutter unter den Zuschauern sein wird. Seine Familie ist ihm genauso wichtig wie der Sport in seinem Leben. Sein Vater Rüdiger Ullrich hat ihn seit seinem Schüleralter als Trainer, Berater, Motivator uns eine Zeit lang auch als Trainingspartner begleitet.

Jetzt macht er sein Training meist allein, manchmal aber läuft auch Freundin Coline Ricard mit. Meist durch die Göttinger Park- und Grünanlagen. Seine Lieblingsstrecke aber ist im Schweizer Engadin und führt über 20 Kilometer rund um die Seen bei St. Moritz bis Sils. Geronimo von Wartburg läuft rund acht bis zwölf Trainingseinheiten pro Woche, das sind dann zwischen 100 und 190 Kilometer. Da bleiben die Erfolge nicht aus. Seine wertvollsten waren der Halbmarathonsieg in der Juniorenklasse als Deutscher Meister 2008. Platz vier bei den Deutschen Marathonmeisterschaften 2013 in München und Platz zwei bei den Schweizer Marathonmeisterschaften 2014 in Zürich. Der Läufer hat auch die Schweizer Staatsbürgerschaft und in das Land könnte es ihn in weiter Zukunft auch ziehen: In zehn Jahren könnte sich der Ausdauersportler vorstellen immer noch aktiv Marathon zu laufen, vielleicht dann in den Schweizer Bergen: „Dort könnte ich mit meiner Freundin eine Alpwirtschaft oder ein kleines Grotto eröffnen.“ Auch könne er sich vorstellen, ein weiteres Mal nach Kenia zum Laufen zu reisen. Das Läuferland Äthiopien reizt ihn ebenso. Dann bleibt noch der Osten Europas, den Geronimo kennen lernen möchte. In naher Zukunft will von Wartburg an internationalen Meisterschaften teilnehmen. Vielleicht gelingt ihm das schon in diesem Jahr. Er steht als Ersatzmann für das Schweizer Team für die Europameisterschaften in Zürich bereit.

Geronimo von Wartburg verschweigt aber auch nicht, dass es immer mal wieder gesundheitliche Probleme (Asthma) gab. Wenn es danach bergauf geht, dann „schöpfe ich enorm viel Kraft für mein sonstiges Leben. Ich habe unglaubliches Vertrauen in meine Willensstärke und mein Motivationsvermögen bekommen“. Bleibt neben dem Sport noch Platz für Hobbies? Der Läufer kann sich beim Kochen entspannen. Und beim Angeln, das macht er am liebsten mit Vater Rüdiger, wenn sie einmal zusammen in Verden sind. Aber erst einmal steht der Stadtlauf an: Am Freitagabend dieser Woche, ab 18 Uhr mit den dreimal 900-Meter-Staffeln, ab 18.50 Uhr mit der Mittelstrecke über 3,94 Kilometer und um 19.30 mit der Langstrecke über 11,62 Kilometer – mit Geronimo von Wartburg.

Mitmachen kann jeder, da eine Vereinszugehörigkeit keine Voraussetzung ist. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.lgkv.de, Seite Ausschreibungen. Meldungen bei: Helmut Behrmann, Gerhard-van-der-Poll-Str. 19, 28832 Achim, Telefon 04202/3638, oder per Email unter HBehrmann@t-online.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

Keeper Ruschenbaum garantiert Achim IV Sieg über Kirchlinteln

Keeper Ruschenbaum garantiert Achim IV Sieg über Kirchlinteln

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Kommentare