Nachwuchs-Boxer des BC Verden verlassen bei eigenem Event dreimal den Ring als Sieger

Gerlachs Schützlinge schlagkräftig

+
Der Verdener Nachwuchs-Boxer Tom Scheidt dominierte am Wochenende seinen Kampf nach Belieben und fuhr einen K.o.-Sieg ein.

Verden - Von Jürgen HonebeinSehr erfolgreich verliefen am Sonntag für die Aktiven des Boxclubs Verden die Vorschlussrunden- und Endkämpfe um die Landesmeisterschaft im Verdener Hotel Niedersachsenhof. Vor rund 300 begeisterten Zuschauern gab es Siege für die Lokalmatadoren Maylin Spöring, Halil Mutluant und Tom Schneidt und eine ganz knappe Niederlage für die jüngste Verdener Kämpferin Nila Maljkovic.

Insgesamt fanden bei dieser Mammutveranstaltung 21 Kämpfe in der Junioren-, Jugend-, Kadetten- und Schülerklasse bei den Jungen und Mädchen statt. Als Ringsprecher fungierte in bewährter und gekonnter Weise der Vorsitzende des veranstaltenden BC Verden, Kay Müffelmann. Verdens Trainerin Birgit Gerlach und Co-Trainer Kurt Rischbode durften mit ihren vier Schützlingen sehr zufrieden sein. Bei den Juniorinnen bis 54 Kilo sicherte sich Maylin Spöring die Landesmeisterschaft. Im Endkampf gegen die schon wesentlich ringerfahrenere Chiara Evangelista (AKBC Wolfsburg) gewann sie alle drei Runden von je zwei Minuten deutlich. „Maylin hat sich genau an die vorgegebenen Anweisungen gehalten und verdient gewonnen“, freute sich Gerlach. Ebenfalls Landesmeister wurde bei den Kadetten in der Klasse bis 72 Kilo der 13-jährige Tom Schneidt. Er beherrschte seinen Gegner Geiret Guiliv (BP Peine) drei Runden lang und kam in der dritten Runde zu einem K.o.-Sieg. „Tom hat in seiner rechten Faust viel Schlagkraft, was er auch in diesem Kampf wieder bewiesen hat“, so Gerlach über die starke Leistung ihres Schützlings. Ebenfalls als Sieger verließ bei den Junioren in der Klasse bis 70 Kilo der Verdener Halil Mutluant den Ring. Für den 14-Jährigen war es aber erst der Vorschlussrundenkampf gegen Ali Asaid (OSC Hannover). Beide Boxer schenkten sich nichts, doch traf der Verdener in allen drei Runden etwas genauer und kam so zu einem knappen Punktsieg. Mutluant trifft im Endkampf in 14 Tagen in Gifhorn auf den Sieger des Kampfes Dominik Seidel (BP Peine) gegen Samet Bal (Tigers Salzgitter). Bei den Schülerinnen hatte die erst zehnjährige Nila Maljkovic ihren ersten Kampf überhaupt. Sie machte dabei ihre Sache super. Ihre an Ringerfahrung weit überlegene Gegnerin Lea Strak (AKBC Wolfsburg) hatte in den drei Runden über jeweils eine Minute kaum Vorteile, so dass der 2:1-Punktsieg der Wolfsburgerin etwas glücklich war. „ Schade, dass es nicht ganz gereicht hat“, war Trainerin Birger Gerlach dennoch sehr zufrieden.

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare