Gelungene Einlage des Landrates bei gelungenem KSB-Event in Verden / „Städte, Gemeinden und Landkreis unterstützen nachhaltig“

Ehrung der Meister: Bohlmann gibt beim Sportstacking gute Figur ab

+
Alle Geehrten auf einen Blick – mit KSB-Boss Gerhard Behling (rechts) und Organisator Heinz H. Maack (links) stellten sie sich zum Gruppenbild.

Kreis-Verden - Von Dietmar Seesko. VerdenKreis-Verden - Von Dietmar Seesko. Die Ehrung der Meister des Kreissportbundes Verden bleibt ein Highlight im Sportgeschehen. In einer prall gefüllten Aula des Gymnasiums am Wall in Verden zeichnete der KSB am Sonntag stolze 216 Aktive aus. Sie waren im Jahr 2014 bei Niedersachsen-, Norddeutschen-, Deutschen-, Europa-, und Weltmeisterschaften erfolgreich gewesen.

Die hochkarätigen Ehrengäste wie die Bundestagsabgeordneten Christina Jantz und Andreas Mattfeld oder Landrat Peter Bohlmann und Bürgermeister aus Städten und Gemeinden sahen eine lockere, ja heitere Ehrung, die von der begeisternden Big-Band des Domgymnasiums musikalisch begleitet wurde.

Sie erlebten aber auch einen sportlichen Bohlmann, der sich im Sportstacking versuchte und eine gute Figur abgab. „Schwierig, schwierig, aber sehr interessant“, so der Landrat. Überhaupt Sportstacking: Vor der Eröffnung durch KSB- Boss Gerhard Behling und Organisator Heinz H. Maack zeigten gut 30 Sportstacker, was sie alles auf der Pfanne, vielmehr dem Becher haben. Timo Böhm (TSV Achim) und Co., extra in der Nacht aus Frankfurt angereist, räumten bei der WM in Korea als „Geschwindigkeits- und Hochstapler mit den Bechern“so richtig ab. Sabrina Obenlüneschloß, Sabrina Haase und Timo Böhm wurden sogar Weltmeister – einfach sagenhaft.

Den Bereich Handball präsentierte Helmut Masemann. Er stellte die männliche C-Jugend unter Leitung von Jürgen Prütt als Niedersachsenmeister im Beach-Handball vor. Diese beiden Sportarten nur stellvertretend, denn alle weiteren Geehrten zu nennen, würde den Rahmen sprengen.

Das letzte Wort einer prima abgelaufenen Ehrung der Meister hatte Peter Bohlmann. „Ohne die vielen, vielen Ehrenamtlichen und Übungsleiter in den Vereinen geht es nicht. Sonst wäre das alles nicht möglich. Städte, Gemeinden und natürlich der Landkreis unterstützen finanziell nachhaltig den Sport,“ machte es der Landrat wie immer kurz und prägnant. Ohne Abstriche: Recht hat er damit.

Das könnte Sie auch interessieren

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Werder-Abschlusstraining

Werder-Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Badens Drittliga-Volleyballer erwarten Sonntag Hörde

Badens Drittliga-Volleyballer erwarten Sonntag Hörde

MTV Langwedel: Carstensen löst WM-Ticket

MTV Langwedel: Carstensen löst WM-Ticket

TSV Ottersberg nimmt am Sonntag verdienten Punkt aus Uelzen mit

TSV Ottersberg nimmt am Sonntag verdienten Punkt aus Uelzen mit

TV Oyten Vampires erkämpfen sich verdienten Punkt in Jörl

TV Oyten Vampires erkämpfen sich verdienten Punkt in Jörl

Kommentare