SG: Gelingt gegen Flensburg II erster Heimsieg?

Malmon sehnt das Ende der (Ausfall)-Hinserie herbei

+
Wie ist Flensburg II zu packen? Diese Frage stellt sich SG-Coach Tomasz Malmon vorm Heimspiel.

Achim/Baden - Noch immer steht Handball-Drittligist SG Achim/Baden ohne Heimsieg da – am Sonnabend (Anpfiff 19 Uhr) gibt es im abschließenden Spiel der Hinrunde die letzte Chance des Jahres. Und ausgerechnet der Tabellendritte SG Flensburg/Handewitt II gibt seine Visitenkarte in der Gymnasiumhalle ab.

Die Reserve des Champions League-Siegers flößt Coach Tomasz Malmon gehörigen Respekt ein. „Ich habe das Team schon live gesehen, eine junge Truppe, die richtig Spaß am Handball vermittelt. Jede Position ist mit erstklassigen Leuten besetzt, die uns alle gut zu Gesichte stehen würden“, gerät der Pole geradezu ins Schwärmen. Und wenn er dann noch sieht, dass die Schleswig-Holsteiner unter absoluten Profi-Bedingungen trainieren, wird er natürlich neidisch.

Wie also gegen so eine Top-Adresse den ersten Erfolg vor den eigenen Fans schaffen? Malmon: „Der Schlüssel liegt in der Deckung, die muss 60 Minuten aggressiv zu Werke gehen, Gas geben und nie nachlassen.“ Dass Minimierung der technischen Fehler und sicheres Spiel auch über Konter ebenso dazuzählen, verdeutlicht die Schwere der Aufgabe.

Dennoch sehnt der Neuling den ersten Saison-Heimsieg förmlich herbei. „Vor einer Woche gegen Fredenbeck waren sowohl die Einstellung als auch die Stimmung in der Halle top. Die Mannschaft hat sich für ihren Kampf nur nicht belohnt. Das soll ihr jetzt endlich gelingen, wir wollen uns bei den Fans mit einem Erfolg bedanken und sie kurz vor Weihnachten beschenken“, fordert Malmon. Darüber hinaus sehnt der Ex-Internationale ebenso das Ende der Hinserie mit den vielen Ausfällen herbei, um im neuen Jahr frisch anzugreifen: „Eine solche Häufung hatte ich noch nie in Achim.“ Der Höhepunkt ist die Rotsperre von „Gaddi“ Xhafolli, der nun endgültig auch dieses Spiel noch zuschauen muss. Wer den Linkshänder auf Rechtsaußen vertritt, stand am Donnerstag noch nicht fest. Sören Meier aus der Zweiten wird es nicht sein, weil er sonst festgespielt wäre.

vde

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Kommentare