Zweitliga-Volleyballern steht das nächste schwere Auswärtsspiel bevor

TV Badens Gegner SV Warnemünde liebt das schnelle Spiel

Derzeit in blendender Form, muss Zuspieler Benedikt Gerken nun aufgrund einer starken Erkältung passen.
+
Derzeit in blendender Form, muss Zuspieler Benedikt Gerken nun aufgrund einer starken Erkältung passen.

Baden – Nächste hohe Hürde für die Zweitliga-Volleyballer des TV Baden, die an diesem Sonnabend (18.30 Uhr) erneut auswärts antreten müssen. Nach dem gelungenen 3:2-Erfolg zuletzt in Bitterfeld wartet nun der SV Warnemünde auf das Team von Trainer Werner Kernebeck, als derzeit Fünfter Tabellennachbar der Badener (6.).

Auch dieses Mal werden laut des Übungsleiters Nuancen im Spiel entscheiden. „Denn ich denke, wir werden erneut einem Gegner auf Augenhöhe begegnen, auch wenn Warnemünde sicherlich den größeren Kader aufbieten kann und so natürlich größere Wechselmöglichkeiten besitzt.“ Da bei den Badenern David Weiß unter der Woche aus schulischen Gründen nur bedingt trainieren konnte und der stark erkältete Benedikt Gerken gar nicht in der Halle aufschlagen konnte, könnte der Badener Tross nur mit acht Aktiven an die Ostsee reisen. Kernebeck nimmt es gewohnt gelassen: „Das macht die Sache noch einen Tick spannender in der Fremde. Aber so sind jedem Spieler genügend Spielanteile sicher. Hat doch auch was!“

Die Stärken der Hausherren sind dem Coach durchaus bekannt. „Warnemünde gehört ja schon lange der 2. Liga an. Die Gastgeber bevorzugen das schnelle Angriffsspiel vor allem über die Außen und über ihre Diagonalspieler. Auf diesen Positionen ist Warnemünde schon sehr vernünftig aufgestellt. Deshalb wird dieses Mal vor allem unser Block gefordert sein. Ich denke, da könnte der Schlüssel liegen“, orakelt Werner Kernebeck.  vst

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Meistgelesene Artikel

TSV Bassen: Die volle Corona-Breitseite

TSV Bassen: Die volle Corona-Breitseite

TSV Bassen: Die volle Corona-Breitseite
2:6 – TV Oyten erhält Konter-Lehrstunde

2:6 – TV Oyten erhält Konter-Lehrstunde

2:6 – TV Oyten erhält Konter-Lehrstunde
Marlon Richert feiert ersten Doppelpack für Bassen

Marlon Richert feiert ersten Doppelpack für Bassen

Marlon Richert feiert ersten Doppelpack für Bassen
Den Favoriten nur kurzzeitig geärgert

Den Favoriten nur kurzzeitig geärgert

Den Favoriten nur kurzzeitig geärgert

Kommentare