TV Oyten Vampires bei der HG OKT gefordert

Gefahr droht aus der Fernwurfzone

Oytens Linksaußen Marielle Juricke strebt mit den Vampires bei der HG OKT den dritten Sieg im dritten Spiel an.

Oyten - Noch vor der Saison hatte Sebastian Kohls die HG OKT als einen der möglichen Titelfavoriten auf dem Zettel. Mittlerweile hat der Trainer des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires diese Meinung vor dem Duell (Sbd., 17 Uhr) jedoch etwas relativiert.

„Es sieht ganz danach aus, als sollten die HG-Abgänge doch eine Lücke hinterlassen haben. Aber trotzdem wird es sicher nicht einfach“, verweist Kohls auf die knappen Spiele in der Vergangenheit.

Und auch dieses Mal erwartet Kohls alles andere als einen Selbstgänger. Aus gutem Grund. „OKT ist eine Mannschaft, gegen die keiner gerne spielt. Denn von den beiden Halbpositionen droht extreme Gefahr. Daher müssen wir dort hoch und konzentriert verteidigen“, weiß Oytens Trainer um die Qualitäten einer Franziska Peters und Rafaela Steffek aus der Fernwurfzone. 

Darüber hinaus gilt es eine gute Rückwärtsbewegung an den Tag zu legen, da die Gastgeberinnen zudem eine starke erste Welle spielen. Letztlich will sich Kohls aber gar nicht zu sehr mit dem Gegner beschäftigen. 

„Wir haben zuletzt gut und viel gearbeitet. Daher bin ich ganz zuversichtlich, dass wir unsere weiße Weste wahren können. Zumal wir bis dato in der Deckung ganz gut gestanden haben“, verweist der Coach der Vampires auf die ersten beiden Auftritte. Personell gibt es auf Seiten des TVO keine Probleme. Mit Ausnahme von Pia Franke und Anna-Lena Meyer stehen alle Spielerinnen zur Verfügung.

kc

Das könnte Sie auch interessieren

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

Gastgeber gewinnt gegen Langwedel-Völkersen „5. Schlosspark-Cup“

Gastgeber gewinnt gegen Langwedel-Völkersen „5. Schlosspark-Cup“

Vafing Yabateh – für Uphusen wird er zur Startelf-Option

Vafing Yabateh – für Uphusen wird er zur Startelf-Option

Sophie Dupree holt den Landestitel bei Dressur-Ponys

Sophie Dupree holt den Landestitel bei Dressur-Ponys

Ohlmann, Hagensen und Schanthöfer nach Uesen

Ohlmann, Hagensen und Schanthöfer nach Uesen

Kommentare