TVO II: Geburtstagskind wird gegen Gruppenbühren noch geschont

Schnaars: Am 19. nur Siebenmeter

+
Will sich im letzten Heimspiel durchkämpfen: Susanne Tauke.

Oyten - Letztes Heimspiel des Jahres für die Oberliga-Handballerinnen des TV Oyten II: Am Sonntag (15 Uhr) gibt Aufsteiger HSG Gruppenbühren/Bookholzberg seine Visitenkarte ab. Alles andere als ein Selbstgänger für die Sieben um Teamsprecherin Susanne Tauke, die die jüngste Niederlage beim SV Werder Bremen II nicht allzu hoch hängt. „Die waren schon eine Hausnummer, agierten bissig und hatten den längeren Atem“ räumte Tauke ein.

Damit es am Sonntag besser klappt, wird die flexibel einsetzbare Eva Schmidt aus der Dritten zum Einsatz kommen. Tauke: „Sie hilft uns definitiv weiter. Doch festspielen soll sie sich nicht.“ Nicht nur aus

Susanne Tauke setzt

auf die Heimstärke

Schmidts Einsatz zieht die Teamsprecherin Optimismus, sondern viel mehr aus der Tatsache, dass in den bisherigen Heimspielen immer eine passable Leistung abgerufen werden konnte. Dagegen wird Nina Schnaars, die am Sonntag ihren 19. Geburtstag feiert, noch geschont und darf nur bei Siebenmetern ran. „Ich hätte gerne gespielt. Doch jetzt müssen mir die Strafwürfe beim letzten Auftritt vor Weihnachten ausreichen“, so Linkshänderin Nina Schnaars, die im Januar auf die Fläche zurückkehren wird. „Wir wollen unsere bisher recht dünne Bilanz von fünf Punkten aufwerten“, hofft nicht nur Tauke auf einen versöhnlichen Abschluss.

bjl

Das könnte Sie auch interessieren

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

TV Oyten Vampires erwarten Harrislee

TV Oyten Vampires erwarten Harrislee

Kommentare