Garuba, Batke und do Canto bleiben Fußball-Landesligist erhalten / Hilmar Knolle hört auf

TSV Ottersberg angelt sich Reuter und Bezek

Künftig an der Wümme im Einsatz: Daniel Reuter.
+
Künftig an der Wümme im Einsatz: Daniel Reuter.

Mit Daniel Reuter und Widan Bezek präsentierte Fußball-Landesligist TSV Ottersberg die nächsten beiden Neuzugänge. Darüber hinaus kann Drilon Demaku, Sportlicher Leiter an der Wümme, auch weiterhin mit Alexander Garuba, Fabio Batke und Luca Miguel Caneiro do Canto planen.

Ottersberg – Der Kader des Fußball-Landesligisten TSV Ottersberg – er nimmt immer größere Formen mit. Mit Daniel Reuter (Rotenburger SV) und Widan Bezek (JFV A/O/B/H/H) vermeldete Drilon Demaku, Sportlicher Leiter der Ottersberger, nun die nächsten beiden Neuzugänge. Aber damit nicht genug. Darüber hinaus kann Mike Barten, neuer Trainer der Wümme-Elf, auch weiterhin mit Alexander Garuba, Fabio Batke und Luca Miguel Caneiro do Canto planen.

Allerdings gibt es auch einen Wermutstropfen. Denn Hilmar Knolle, Torwart-Trainer der Grün-Weißen, steht fortan nicht mehr zur Verfügung. Demaku: „Ich hätte ihn liebend gerne behalten. Aber leider kann er den Aufwand nicht mehr betreiben.“

Ottersberg künftig ohne Torwart-Trainer Hilmar Knolle

Extrem glücklich zeigte sich Demaku indes über die Zusage des 21-jährigen Reuter. „Daniel ist ein Ur-Rotenburger. Daher hat es mich schon überrascht, als er bei uns angefragt hat. Schließlich verfügt er über eine enorme Qualität und wird uns auf jeden Fall weiterhelfen“, ist Ottersbergs Sportlicher Leiter von den Fähigkeiten des Youngsters überzeugt. Reuter ist bei den Grün-Weißen auf der rechten Seite vorgesehen und kann sowohl den defensiven Part übernehmen aber auch im Spiel nach vorne Akzente setzen. „Ich gehe absolut im Guten. Ich hätte bleiben können, aber ich möchte Spielzeit haben. Und es ist nicht mein Ziel, mit der zweiten Herren in der Kreisliga zu spielen“, begründet der 21-Jährige seinen Wechsel. Demaku: „Da können wir uns nur beim RSV bedanken, der sehr kooperativ gewesen ist und Daniel keine Steine in den Weg gelegt hat.“

Daniel ist ein Ur-Rotenburger. Daher hat es mich schon überrascht, als er bei uns angefragt hat. Schließlich verfügt er über eine enorme Qualität und wird uns auf jeden Fall weiterhelfen.

Drilon Demaku

Große Stücke hält Demaku auch auf den 18-jährigen Widan Bezek, der zuletzt für die A-Jugend der JFV A/O/B/H/H in der Niedersachsenliga aufgelaufen ist. „Widan kann auf der Sechs, aber auch etwas offensiver auf der Zehn spielen“, traut der Sportliche Leiter dem Neuzugang ebenfalls den Sprung in die erste Elf zu. Gleichwohl will Demaku die Verpflichtung Bezeks auch als ein weiteres Signal für andere junge Spieler sehen: „Das wird künftig unser Weg sein. Gleichzeitig wollen wir auch auf Jungs aus der Region setzen. Da passt es doch hervorragend, dass Widan in Stuckenborstel wohnt. Und auch Daniel kommt ja aus der Nähe. Dennoch halten wir natürlich noch Augen und Ohren bezüglich weiterer Verstärkungen offen.“

Von Kai Caspers

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Bescheidener Auftritt: DFB-Frauen nur 0:0 gegen Chile

Bescheidener Auftritt: DFB-Frauen nur 0:0 gegen Chile

Biathlon: Der Kader der deutschen Damen für die Saison 2021/22

Biathlon: Der Kader der deutschen Damen für die Saison 2021/22

Biathlon: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2021/22

Biathlon: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2021/22

Meistgelesene Artikel

Der Spaß steht im Vordergrund

Der Spaß steht im Vordergrund

Der Spaß steht im Vordergrund
Schritt in die Weltspitze war zu groß

Schritt in die Weltspitze war zu groß

Schritt in die Weltspitze war zu groß
Schwering & Co lassen nichts anbrennen – 5:1

Schwering & Co lassen nichts anbrennen – 5:1

Schwering & Co lassen nichts anbrennen – 5:1
Lovely Dream macht Träume wahr

Lovely Dream macht Träume wahr

Lovely Dream macht Träume wahr

Kommentare