Fußball-Kreisligist rüstet mit sechs Neuzugängen auf / Coach Seidel hebt Konkurrenzkampf

SVH: Wigger kommt als absoluter Wunschspieler

+
Sie sind neu beim Fußball-Kreisligisten SV Hönisch: Steven Ackermeier, Niklas Wigger, Muhammed Camara, Martin Neumann, Lars Seidel (von links). Es fehlt Fabian Cornelis.

Hönisch - Der SV Hönisch rüstet erneut ordentlich auf und hat gleich sechs Neuzugänge geholt: Steven Ackermeier, Niklas Wigger, Muhammed Camara, Martin Neumann, Lars Seidel und Fabian Cornelis tragen ab sofort das Trikot des Fußball-Kreisligisten. „Wir wollen den Konkurrenzkampf

„Mit Muhammed Camara

noch viel Spaß“

auf allen Positionen noch einmal ordentlich anheizen. Auch die zuletzt vielen Ausfälle und in einigen Bereichen abfallenden Leistungen haben deutlich gezeigt, dass wir etwas tun müssen, um weiter mit den Spitzenteams mithalten zu können,“ begründet Ricardo Seidel die Aufstockung seines Kaders auf 28 Spieler.

Der Trainer: „Mit Niklas Wigger vom TSV Blender kommt mein absoluter Wunschspieler für die Offensive. Nach langem Kontakt haben sich die Bemühungen nun endlich ausgezahlt.“ Der 22-Jährige habe seine Qualitäten mit acht Toren in der Hinrunde der 1. KK bewiesen und soll auch Führungsspieler sein.

Lars Seidel (18), Fabian Cornelis (18, beide aus der eigenen Jugend) und Martin Neumann (18, FC Verden 04 II) verjüngen den Hönischer Kader. Lars Seidel habe als klassischer Innenverteidiger durch seine Größe, Athletik sowie seinen hervorragend ausgebildetem Aufbauspiel absolut überzeugt. „Ich denke, mit ihm haben wir eine echte Alternative mit noch enorm viel Potenzial für uns begeistern können“, so der SVH-Coach. Fabian Cornelis (Offensive) und Martin Neumann (Defensive) sind sehr flexibel einsetzbar.

In Steven Ackermeier vom Borsteler FC kommt kein Unbekannter zurück. „Steven hat mir seinen Wechsel-Wunsch im letzten Jahr persönlich mitgeteilt. Er könnte mit der richtigen Einstellung und Verbesserung seiner Fitness ein Gewinn sein und offensiv jede Position bekleiden“, ist Seidel gespannt auf den 21-Jährigen. Muhammed Camara (19) kommt vom JFV Bremerhaven und bringe für die Offensive alles mit – Ehrgeiz, Leidenschaft, bedingungslosen Siegeswillen und qualitativ sehr hochwertige Ausbildung. „Mit ihm werden wir noch viel Spaß haben“, meint Seidel.

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare