Früher Treffer bei Verdens lockerem Sieg über Ostereistedt

Turgay zündet den Turbo – 4:0

+
Mit riesigem Vorsprung feiert der FC Verden 04 Bezirksliga-Titel und Landesliga-Aufstieg. Vorne v.l.: Betreuer Burak Osmanlioglu, Kevin Fefer, Marcel Kruse, Daniel Braun, Stefan Wöhlke, Orry Bischert, Hamdin Özer, Alexander Halinger. Mitte: Betreuer Falko Degener, Trainer Ziad Leilo, Betreuer Matthias Mahnke, Sebastian Koltonowski, Marco Wahlers, Mirco Temp, Achmed Turgay, Philipp Breves, Nicolas Brunken. Hinten: Feti Selimi, Ahmed Leilo, Patrick Zimmermann, Jan Twietmeyer, Carsten Kruska, Stefan Twietmeyer, Simon Kirsch.

Verden - Locker vom Hocker: Fußball-Bezirksligist FC Verden 04 feierte am Sonntag einen leichten 4:0 (2:0)-Heimsieg über den FC Ostereistedt/Rhade und vergrößerte den Vorsprung auf den Rotenburger SV II auf 16 Punkte. Der frisch gebackene Meister und Aufsteiger in die Landesliga gab wieder eine Reihe von Spielern an die Zweite ab – so kamen Marcel Kruse (Mittelfeld), Kevin Fefer (Linksverteidiger) und Feti Selimi (Angriff) zu Einsätzen über 90 Minuten. „Sie haben sich nahtlos eingefügt und wie die komplette Truppe eine gute Leistung geliefert“, lobte Coach Ziad Leilo das Trio.

Schon in der sechsten Minute ging der Primus in Führung, Achmed Turgay zündete den Turbo und traf nach Kruse-Zuspiel zum 1:0. Weitere Chancen ließen die Allerstädter ungenutzt, erst Sekunden vor der Pause erhöhte Marco Wahlers per Strafstoß auf 2:0. Turgay war gefoult worden, der Übeltäter sah wegen Notbremse die Rote Karte.

Auch nach dem Wechsel war der FC Chef im Ring. Schlussmann Stefan Wöhlke parierte einen Strafstoß von Schlesselmann (49.), Sebastian Koltonowski hatte gefoult. Turgay, der noch einige Möglichkeiten vergab, ließ zwei weitere Tore folgen. Zunächst umkurvte der Stürmer nach Fefer-Zuspiel Keeper Neugebauer und schob zum 3:0 ein (55.). Den Schlusspunkt setzte Turgay auf Koltonowski-Pass – 4:0 (68.).

vde

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Gestörte Feier nach Wolfsburger Rettung in Braunschweig

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare