Spannende Partien

15 Schachstrategen bei der Verdener Stadtmeisterschaft

Harald Palmer

Verden - 15 Schachstrategen boten in der dritten Runde der Verdener Stadtmeisterschaft spannende Partien.

So trafen in der Spitzenbegegnung Jan-Hendrik Schiller und Harald Palmer aufeinander. Palmer erkämpfte in der Zeitnotphase nach drei Stunden Partievorteile, dabei entschied ein Freibauer das Spiel für ihn. Weiter trennten sich Wetjen und Sölter mit 1:0, Nordhorn – Ockenfels 1:0, Kuipers – Riekenberg 0:1, Meyer – Schmidt 1:0, Dopmann - Dunker 0:1 und Fischer gegen Bischoff remis. In 42 Zügen stand das letztgenannte Match ausgeglichen mit noch vorhandenen Leichtfiguren und keinen Vorteilen. Palmer bleibt jetzt mit drei Punkten vorn vor Wetjen und Nordhorn (je 2,5).

In den jetzigen Herbstferien treffen sich die Denksportler in Lüneburg zur Bezirks-Einzelmeisterschaft. Unter den 90 Teilnehmern ist der SK Verden mit vier Strategen vertreten. Im Hauptturnier spielen Harald Palmer und Thomas Sölter mit. Und bei den Jugendlichen gehen Flurina Glander und Patrick Ockenfels ins Rennen.

Das könnte Sie auch interessieren

Ritter mit Rost im Getriebe: "Kingdom Come: Deliverance"

Ritter mit Rost im Getriebe: "Kingdom Come: Deliverance"

Miss-Germany-Bootcamp auf Fuerteventura

Miss-Germany-Bootcamp auf Fuerteventura

Ein letztes "Farvel": Abschied von Prinz Henrik

Ein letztes "Farvel": Abschied von Prinz Henrik

Alles rund ums Cabrio und neue Modelle für 2018

Alles rund ums Cabrio und neue Modelle für 2018

Meistgelesene Artikel

Harm Lahde verpasst die große Überraschung

Harm Lahde verpasst die große Überraschung

Stoick sauer: „In erster Hälfte kopfmäßig nicht auf der Platte“

Stoick sauer: „In erster Hälfte kopfmäßig nicht auf der Platte“

Alexa Stais triumphiert auf Dynamit Nobel KW

Alexa Stais triumphiert auf Dynamit Nobel KW

Oytens Marc Lange droht das Saison-Aus

Oytens Marc Lange droht das Saison-Aus

Kommentare