Freestyle Riders in der Verdener Niedersachsenhalle / Vorverkauf auf Hochtouren

Sport & Schau: Sprünge der BMX-Stars rauben den Atem

+
Sie begeisterten schon zum zehnten Mal die Fans bei der Tour de France: Die Freestyle Riders präsentieren auch dem Sport & Schau-Publikum ihre atemberaubenden Sprünge.

Verden - Waghalsige Sprünge von der Rampe als Hingucker der besonderen Art: Die Freestyle Riders liefern bei der 32. Sport & Schau am 9. Januar 2016 atemberaubende Action. Das Quintett aus Frankreich wird dem Publikum von Norddeutschlands größter Sportgala in der Verdener Niedersachsenhalle auf seinen BMX-Rädern die gefährlichsten Seiten des Radsports näher bringen.

Moderator Yared Dibaba präsentiert sowohl in der Premiere am Nachmittag (15 Uhr) als auch in der Abendgala (20 Uhr) diese eindrucksvolle Darbietung. Mit den verrücktesten Moves auf dem Boden und den Flügen durch die Luft springen die professionellen BMX-Fahrer und Skater über die Showbühnen Europas und der ganzen Welt.

Ob Dubai, Mauritius oder Oman – die fünf französischen Freestyler ziehen das Publikum mit Körperbeherrschung und faszinierenden Sprüngen in ihren Bann. Einmal mehr haben sie ihre beeindruckende Show in diesem Sommer zum zehnten Mal in Folge sogar bei der Tour de France aufgeführt. Diese sportliche Leistung erfordert nicht nur Mut, sondern auch höchste Professionalität und absolute Konzentration.

Tickets für die 32. Auflage von Sport & Schau sind im Vorverkauf, der auf vollen Touren läuft, in allen Geschäftsstellen der Mediengruppe Kreiszeitung erhältlich.

vde

Mehr zum Thema:

Neue Möbel für offene Grundrisse

Neue Möbel für offene Grundrisse

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare