Frank Strüßmann

Strüßmann muss den Sieg teilen

+
Frank Strüßmann

Verden - Gleich zwei Sieger gab es beim Blitzturnier des SK Verden in der Vorweihnachtszeit: Frank Strüßmann, erfolgreichster „Blitzer“ der vergangenen Jahre, musste sich dieses Mal den ersten Platz mit Matthias Westphal teilen, der ihn in der zweimal 5-Minuten-Partie raffiniert überlistete. Während die beiden Sieger je neun Punkte holten, folgten auf den weiteren Plätzen Harald Palmer (8), er bezwang Westphal, Christian Polster (7), Jan Dopmann (5), Sergej Smaga (4,5), Fabian Wetjen (4).

Am 3. Januar beginnt im Hotel Niedersachsenhof in Verden die Niedersachsenmeisterschaft. Mit dabei sind dann auch zehn Strategen des SK Verden. Christian Polster ist durch seine Spielstärke (DWZ 1981) für das Meisterturnier qualifiziert und kämpft hier mit 19 anderen Bewerbern um den Titel. Um gut vorbereitet zu sein, absolvierte er noch einen dreitägigen Wettkampf gegen vier deutsche Schachmeister. Für ihn und die anderen Jugendstrategen ging es vornehmlich ums Lernen, für die Schachmeister vor allem um den Sieg, denn ihre Wertungszahl wollten sie nicht verschlechtern. Dennoch gab es ein paar Remis-Entscheidungen. Eine trotzte Polster dem Internationalen Schachmeister Dennis Abel (2451) aus Ricklingen ab.

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Etelser Sehnsucht im Saison-Highlight

Etelser Sehnsucht im Saison-Highlight

Kommentare