Landesmeisterschaften im Reiten in Verden

1 von 34
Fünf Tage lang ermittelte der Pferdesportverband Hannover erstmals in der Reiterstadt Verden seine Landesmeister im Springen und in der Dressur. Insgesamt zehn Titel waren in den verschiedenen Disziplinen zu vergeben.
2 von 34
Fünf Tage lang ermittelte der Pferdesportverband Hannover erstmals in der Reiterstadt Verden seine Landesmeister im Springen und in der Dressur. Insgesamt zehn Titel waren in den verschiedenen Disziplinen zu vergeben.
3 von 34
Fünf Tage lang ermittelte der Pferdesportverband Hannover erstmals in der Reiterstadt Verden seine Landesmeister im Springen und in der Dressur. Insgesamt zehn Titel waren in den verschiedenen Disziplinen zu vergeben.
4 von 34
Fünf Tage lang ermittelte der Pferdesportverband Hannover erstmals in der Reiterstadt Verden seine Landesmeister im Springen und in der Dressur. Insgesamt zehn Titel waren in den verschiedenen Disziplinen zu vergeben.
5 von 34
Fünf Tage lang ermittelte der Pferdesportverband Hannover erstmals in der Reiterstadt Verden seine Landesmeister im Springen und in der Dressur. Insgesamt zehn Titel waren in den verschiedenen Disziplinen zu vergeben.
6 von 34
Fünf Tage lang ermittelte der Pferdesportverband Hannover erstmals in der Reiterstadt Verden seine Landesmeister im Springen und in der Dressur. Insgesamt zehn Titel waren in den verschiedenen Disziplinen zu vergeben.
7 von 34
Fünf Tage lang ermittelte der Pferdesportverband Hannover erstmals in der Reiterstadt Verden seine Landesmeister im Springen und in der Dressur. Insgesamt zehn Titel waren in den verschiedenen Disziplinen zu vergeben.
8 von 34
Fünf Tage lang ermittelte der Pferdesportverband Hannover erstmals in der Reiterstadt Verden seine Landesmeister im Springen und in der Dressur. Insgesamt zehn Titel waren in den verschiedenen Disziplinen zu vergeben.

Fünf Tage lang ermittelte der Pferdesportverband Hannover erstmals in der Reiterstadt Verden seine Landesmeister im Springen und in der Dressur. Insgesamt zehn Titel waren in den verschiedenen Disziplinen zu vergeben.

Bei den Springreitern holte sich Steffen Engfer (Sieversen) den Titel und bei den Amazonen Nina Schäfer (RC Elmgestüt Drei Eichen). Bei dem Dressurreitern hatte der Portugiese Boaventura Francisco Freire (PZRV Luhmühlen) auf Sai Baba Plus die Nase vorn.

Das könnte Sie auch interessieren

Lorenz Büffel und DJ Toddy heizen Sixdays-Besuchern ein

Lorenz Büffel und DJ Toddy geben am Montag musikalisch ordentlich Gas, um die Gäste aus Bremen, dem Umland, aber auch weitangereiste Gäste gut zu …
Lorenz Büffel und DJ Toddy heizen Sixdays-Besuchern ein

Neujahrsempfang der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen

Kurzweilig präsentierte sich der Neujahrsempfang der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen am Sonntagnachmittag im Forum des Schulzentrums …
Neujahrsempfang der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen

Zugverkehr in NRW wegen Sturmtief "Friederike" eingestellt

Mit heftige Böen und viel Regen hat sich das Sturmtief "Friederike" am Donnerstagmorgen in Teilen Deutschlands angekündigt. Die Deutsche Bahn …
Zugverkehr in NRW wegen Sturmtief "Friederike" eingestellt

Werder-Training am Mittwoch

Die Profis von Werder Bremen kamen am Mittwoch zu zwei Trainingseinheiten zusammen.
Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

TSV Achim: Jens Dreyer geht mit einem faden Beigeschmack

TSV Achim: Jens Dreyer geht mit einem faden Beigeschmack

Schulwitz erleidet Platzwunde und Gehirnerschütterung im FC-Test

Schulwitz erleidet Platzwunde und Gehirnerschütterung im FC-Test

JFK-Cup: Gladbacher „Fohlen“ galoppieren „Wölfen“ davon

JFK-Cup: Gladbacher „Fohlen“ galoppieren „Wölfen“ davon

Dritter Winterneuzugang für Fußball-Kreisligist SV Hönisch

Dritter Winterneuzugang für Fußball-Kreisligist SV Hönisch