Ottersberg erwartet Celle / Kann Rosenbrock?

Fitschens Puzzle: „Ich hoffe, dass es passt“

D. Rosenbrock

Ottersberg - Vor einer hohen Hürde steht Landesligist TSV Ottersberg: Die Wümme-Kicker erwarten am Sonntag (15 Uhr) Eintracht Celle. Trainer Jan Fitschen zollte dem Gast gehörigen Respekt, stellt sich auf einen Gegner ein, „der vorne ein großes Potenzial besitzt. Schließlich ist die Mannschaft nicht umsonst in der vergangenen Saison Dritter geworden.“

Für seine Elf kann das Rezept nur lauten, die Arbeit gegen den Ball als Team zu leiten. „Und dann müssen wir endlich mal die Chancen, die sich uns sicherlich wieder bieten werden, auch eiskalt nutzen. Selbst wenn es nur eine sein sollte und wir die reinmachen, bin ich guten Mutes, dass wir etwas mitnehmen.“ Allerdings plagen die Ottersberger arge Personalsorgen: Bei Dominik Rosenbrock, der nach seiner Bänderdehnung wieder im Training ist, sehnt Fitschen die Rückkehr herbei. Fraglich sind Christoph Drewes (Oberschenkel), Deniz Ügdur (Adduktoren) und Aykut Kaldirici (muskuläre Probleme). In den Einheiten zurück ist Patrick Küsel – Einsatz aber noch zu früh. Bis zum Winter auf Eis liegt Marc Fahrenholz (Leistenbruch-OP). Also wird es ein Puzzle für Coach Fitschen: „Ich hoffe, dass es passt.“ 

vde

38 Tote und viele Verletzte nach Anschlag in der Türkei

38 Tote und viele Verletzte nach Anschlag in der Türkei

Unklare Lage: Palmyra in der Hand des IS?

Unklare Lage: Palmyra in der Hand des IS?

Einfamilienhaus in Sudweyhe brennt

Einfamilienhaus in Sudweyhe brennt

Terror in Istanbul: 38 Todesopfer - Erdogan kündigt Vergeltung an

Terror in Istanbul: 38 Todesopfer - Erdogan kündigt Vergeltung an

Meistgelesene Artikel

SG – Naumann übernimmt

SG – Naumann übernimmt

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

Das Aus: SG und Aevermann trennen sich

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Kato Tavan – jetzt wird er ein Verdener

Muzzicato: „Natürlich muss auch ich mich hinterfragen“

Muzzicato: „Natürlich muss auch ich mich hinterfragen“

Kommentare