Ottersberg düpiert Schwanewede / „Gute Lösungen gefunden“

Fitschens Offensive wirbelt – 7:2

Zwei Torschützen im Duell: Ottersbergs Firat Karaca (rechts), der den Reigen eröffnete, und Schwanewedes André Ziegenbein. Die Fitschen-Elf siegte 7:2.
+
Zwei Torschützen im Duell: Ottersbergs Firat Karaca (rechts), der den Reigen eröffnete, und Schwanewedes André Ziegenbein. Die Fitschen-Elf siegte 7:2.

Ottersberg – Das war schon mal ein ganz anderer TSV Ottersberg als noch am Donnerstag zuvor: Der Fußball-Landesligist feierte am Sonntag einen 7:2 (5:1)-Triumph im Testspiel gegen den FC Hansa Schwanewede. „Wir haben endlich gut aus der Ordnung gespielt und vorne flexibel gute Lösungen gefunden“, zeigte sich Coach Jan Fitschen äußerst zufrieden: „Für das, was wir uns heute vorgenommen hatten, lief es wirklich prima. Jetzt können wir weitere Abläufe optimieren.“

Mit viel Ballbesitz veranstalteten die Grün-Weißen im ersten Abschnitt Einbahnstraßen-Fußball. „Die Kugel wurde bei vielen Positionswechseln in den eigenen Reihen gehalten. Und bei Ballverlust sind wir mit Kompaktheit ins Gegenpressing gekommen“, freute sich Fitschen über die Vorstellung.

Stubbmann und Falldorf mit Doppelpacks

Firat Karaca (15.), Jan Stubbmann per Doppelschlag (22., 25.), Bastian Falldorf (33.) und Egzon Percani (38.) schossen leicht eine 5:0-Führung heraus. Kurz vor der Pause kam der Bezirksligist zum 1:5 durch Barnat (44.). „Das  Gegentor haben wir hergeschenkt“, meinte Ottersbergs Coach.

Auch in Hälfte zwei dominierten die Platzherren, für die nach gut einer Stunde Bastian Falldorf auf 6:1 (63.) erhöhte. Zwar war jetzt in Sachen Torerfolg lange Sendepause und Ziegenbein gelang das 2:6 (83.) für Schwanewede, aber den Schlusspunkt setzten wieder die Grün-Weißen: Görkem Colak traf in der 89. Minute zum 7:2.

Hervorheben wollte der Coach keinen seiner Schützlinge, verteilte eher ein Pauschal-Lob: „Wir haben gesehen, dass wir eine gute Mischung haben. Die Neuen finden sich gut ein. Jeder trägt dazu bei, dass wir Spaß am Fußball haben.“  vde  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Viel Zeit für dänische Hygge auf Bornholm

Viel Zeit für dänische Hygge auf Bornholm

Von der Kunst einen Bonsai zu züchten

Von der Kunst einen Bonsai zu züchten

Tipps für ein pflegeleichtes Grab

Tipps für ein pflegeleichtes Grab

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Meistgelesene Artikel

Berlin bremst auch den Fußball ab Montag aus

Berlin bremst auch den Fußball ab Montag aus

Berlin bremst auch den Fußball ab Montag aus
HVN verkündet das Jahres-Aus - Betrieb ruht bis 31. Dezember

HVN verkündet das Jahres-Aus - Betrieb ruht bis 31. Dezember

HVN verkündet das Jahres-Aus - Betrieb ruht bis 31. Dezember
Fettin feuert aus allen Rohren – Lohmann mit optimaler Trefferquote

Fettin feuert aus allen Rohren – Lohmann mit optimaler Trefferquote

Fettin feuert aus allen Rohren – Lohmann mit optimaler Trefferquote
Naumann: „Nur schwer darstellbar“

Naumann: „Nur schwer darstellbar“

Naumann: „Nur schwer darstellbar“

Kommentare