Durchhalteparolen

Ottersbergs Coach Fitschen baut auf Zusammenhalt

Krank: Daniel Moderau.

Ottersberg - Die Lage ist weiter unverändert – und auch weiter bedrohlich. Denn personell pfeift Fußball-Landesligist TSV Ottersberg immer noch aus dem letzten Loch. Doch am Samstag (16 Uhr) sollte in Bornreihe schon etwas Zählbares herausspringen, um nicht völlig im Abstiegssumpf zu versinken.

Aber auch die Platzherren, noch vor einem Jahr noch Oberligist, bekommen derzeit einfach nichts auf die Kette. Acht Spiele, sieben Punkte, Rang 14 – Abstiegsplatz. „Warum die Bornreiher so schlecht stehen, ich weiß es nicht. Aber es interessiert mich auch nicht! Wir müssen uns nur auf uns konzentrieren, müssen eine Einheit bilden. Der Zusammenhalt ist jetzt ganz wichtig. Ich bin überzeugt, dass wir als Team viel erreichen können“, lauten die Durchhalteparolen von TSV-Übungsleiter Jan Fitschen. „Würde ich negativ denken, wäre damit doch auch keinem geholfen!“ Neben den Langzeitausfällen meldete sich Daniel Moderau unter der Woche krank und klagte Artur Janot über Kniebeschwerden. Nach dem Spiel geht es dann auf den Freimarkt.

vst

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

So kann man Burritos und Tacos einfach selber machen

So kann man Burritos und Tacos einfach selber machen

Schon gewusst? Diese Dinge lassen sich in der Spülmaschine waschen

Schon gewusst? Diese Dinge lassen sich in der Spülmaschine waschen

Ist Ihrer dabei? Das sind die unbeliebtesten Berufe Deutschlands

Ist Ihrer dabei? Das sind die unbeliebtesten Berufe Deutschlands

Mann in Bremen-Huchting niedergestochen

Mann in Bremen-Huchting niedergestochen

Meistgelesene Artikel

TSV Ottersberg feiert überraschend klaren 4:1-Sieg über TSV Etelsen

TSV Ottersberg feiert überraschend klaren 4:1-Sieg über TSV Etelsen

Oytens A-Jugend nach Derbypleite in Hastedt weiter ohne Punkte

Oytens A-Jugend nach Derbypleite in Hastedt weiter ohne Punkte

Ottersberg: Abwehrformation ist vorm Derby noch ein Puzzle

Ottersberg: Abwehrformation ist vorm Derby noch ein Puzzle

Max Borchert über die Lage von Oytens A-Jugend in der Handball-Bundesliga

Max Borchert über die Lage von Oytens A-Jugend in der Handball-Bundesliga

Kommentare