Fitschen erwartet Reaktion

Ottersbergs Bezirksliga-Coach hat Dreier im Derby gegen TSV Bassen fest eingeplant

+
Nach der überraschenden Pleite in Lilienthal wollen Ottersberg Bezirksliga-Fußballer im Derby gegen Bassen wieder jubeln. 

Ottersberg/Bassen - Jetzt gilt es für Ottersbergs Bezirksliga-Fußballer. Wenn das Team von Coach Jan Fitschen auch nach der Winterpause noch Chancen auf den Titel haben will, ist am Sonntag daheim im Derby gegen den TSV Bassen ein Sieg Pflicht.

Das wissen die Verantwortlichen beim Wümme-Klub natürlich genau. Und so lastet dann der gesamte Druck in diesem Nachbarschaftsduell auf den Hausherren. „Das wissen wir. Aber wir wollen einen positiven Abschluss im letzten Spiel des Jahres! Und eine Reaktion auf die schwache zweite Halbzeit in Lilienthal zeigen. Ich erwarte, dass wir zuhause wieder dominant auftreten und gar keine Zweifel aufkommen lassen, wer am Ende das Feld als Sieger verlassen wird“, stellt da Ottersbergs Coach Jan Fitschen unmissverständlich klar, dass ihn die unerwartete Pleite am Vorwochenende immer noch wurmt. 

Da lässt er es auch nicht gelten, dass sein Team eines der jüngsten der Liga ist: „Wir haben einen hohen Anspruch an uns. Den sollten wir dann auch mit einem positiven Jahresabschluss erfüllen.“ Personell können die Hausherren aus dem Vollen schöpfen.

Das kann sein Pendant Uwe Bischoff zwar nicht, dennoch ist der Bassener Übungsleiter nicht gewillt, nur als freundlicher Punktelieferant anzureisen, sagt: „Wir haben uns schon im Hinspiel ordentlich verkauft und nicht unverdient ein 1:1 erkämpft. Warum sollen wir das dieses Mal nicht wieder schaffen? Natürlich ist Ottersberg Favorit. Aber verstecken brauchen wir uns nicht.“ Einziger Rückkehrer bei den Bassener wird Czotscher sein. 

vst

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Nienburg: Händler präsentieren sich bei Autoschau

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Brexit-Unterhändler arbeiten an den letzten Hindernissen

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Meistgelesene Artikel

Trainerduo im Interview: Eine überaus erfolgreiche Fehleranalyse

Trainerduo im Interview: Eine überaus erfolgreiche Fehleranalyse

Die nächste herbe Klatsche

Die nächste herbe Klatsche

3:1 – der Bann ist endlich gebrochen

3:1 – der Bann ist endlich gebrochen

Tjare Müller führt SVV Hülsen auf den Weg – 5:0

Tjare Müller führt SVV Hülsen auf den Weg – 5:0

Kommentare