Fischerhude unterliegt Westerholz mit 1:2

1:1-Ausgleich durch Malin Kittner hält nicht

+
Westerholz’ Marlene Delventhal (rechts) behauptet hier den Ball gegen Fischerhudes Chiara Kommnick.

Fischerhude - Trotz einer über weite Strecken überzeugenden Leistung schied der TSV Fischerhude-Quelkhorn in der 1. Hauptrunde des Fußball-Bezirkspokals der Frauen aus. Der Bezirksligaaufsteiger unterlag zu Hause dem Landesligisten TuS Westerholz knapp mit 1:2 (0:1). Das entscheidende Tor der Gäste fiel erst fünf Minuten vor dem Abpfiff per Handelfmeter.

Fischerhudes Trainer Jan Blanken war trotz der Niederlage zufrieden: „Westerholz hatte die reifere Spielanlage, doch wir haben konditionell voll mitgehalten. Wir gehen gut vorbereitet in die Saison“, ist Blanken überzeugt.

Die Gastgeberinnen wurden kalt erwischt, denn schon nach vier Minuten ging der Favorit durch Imke Seyer in Führung. In der 15. Minute brachte Blanken für die keinesfalls enttäuschende Pauline Schild Anna Oeltjen, um das Mittelfeld zu stärken. Die Rechnung ging voll auf, denn bis zur Pause besaßen die Gäste kaum noch eine Chance.

Nach dem Wechsel wurde der TSV stärker und glich nach 53 Minuten durch Malin Kittner im Nachschuss zum 1:1 aus. Westerholz gab nach dem Ausgleich noch einmal Gas, doch dauerte es bis zur 85. Minute, ehe die Entscheidung zu Gunsten der Gäste fiel. Lena Oeltjen unterlief im Strafraum ein unglückliches Handspiel und den fälligen Elfmeter verwandelte Anne-Lena Eggers sicher.

TSV Fischerhude-Quelkhorn: R. Kittner – L. Oeltjen, M. Kittner, Schild (15. A. Oeltjen), Döbrich, Kommnick, Esther Freese, Thran, Steppan, Rodig, K. Schnaars (55. J.-L. Freese).

jho

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare