4:0 gegen Bassen

TSV Fischerhude-Quelkhorn wird im Kreispokal Favoritenrolle gerecht

+

Im Fußball-Kreispokal-Finale der Frauen wurde der TSV Fischerhude-Quelkhorn seiner Favoritenrolle vollauf gerecht und gewann gegen den TSV Bassen II mit 4:0 (3:0). Fischerhudes Trainer Jan Blanken war zufrieden: „Wir haben von der ersten Minute an konzentriert gespielt und schon bis zur Halbzeit für klare Verhältnisse gesorgt.“

Für Bassens Trainer Kalle Dirks war die deutliche Niederlage keine Überraschung: „Meine Spielerinnen haben super gekämpft und viel Willen gezeigt. Das Ergebnis geht so voll in Ordnung.“ Der Kreisligist ging nach 13 Minuten durch Joyce Hennings in Führung. Fünf Minuten später erhöhte Laura Döbrich auf 2:0 und nach 29 Minuten verwandelte Katharina Rodig einen Strafstoß zum 3:0. Danach hätte der TSV Bassen II den Ehrentreffer erzielen können, als Katrin Junge im Strafraum gelegt wurde, der Pfiff des Unparteiischen aber ausblieb. Nachdem Katharina Rodig einen weiteren Foulstrafstoß über das Tor gejagt hatte, gelang Joyce Hennings das 4:0 (65.). - jho

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Zahl der Todesopfer steigt nach Erdbeben in Osttürkei auf 39

Zahl der Todesopfer steigt nach Erdbeben in Osttürkei auf 39

Weltweite Trauer um Basketball-Ikone Bryant

Weltweite Trauer um Basketball-Ikone Bryant

Wie werde ich Bestatter/in?

Wie werde ich Bestatter/in?

Steine auf die Polizei: Indymedia-Demo in Leipzig eskaliert

Steine auf die Polizei: Indymedia-Demo in Leipzig eskaliert

Meistgelesene Artikel

FC Verden 04 angelt sich Toni Fahrner

FC Verden 04 angelt sich Toni Fahrner

Daverden gibt sich keine Blöße beim 31:13

Daverden gibt sich keine Blöße beim 31:13

Klassenerhalt nahezu geschafft

Klassenerhalt nahezu geschafft

Verden: Dressler bleibt und Brüns rückt hoch

Verden: Dressler bleibt und Brüns rückt hoch

Kommentare