3:2 – Fischerhude II gewinnt Vereinsduell

Gerken: Das war ein großer Schritt

+
Nicole Drewes (hinten) gelang mit einem gelungenen Blockball der entscheidende Punkt zum 3:2-Endstand.

Fischerhude - Das vereinsinterne Duell in der Volleyball-Bezirksklasse der Damen zwischen dem TSV Fischerhude-Quelkhorn II und der eigenen Dritte war an Spannung kaum zu überbieten. Letztlich hatte die von Marco Gerken trainierte Reserve vor den gut 60 Zuschauern das bessere Ende auf seiner Seite und behauptete sich denkbar knapp mit 3:2 (25:16, 16:25, 20:25, 26:24, 15:6)-Sätzen.

Die leicht favorisierte Reserve erwischte einen Auftakt nach Maß. Zuspielerin Antonia Gerken setzte ihre Angreiferin gut in Szene und die kamen immer wieder zu Punkten – 25:16. Im zweiten Satz beherrschte die Dritte mit vier ehemaligen Landesliga-Spielerinnen den Durchgang beim 25:16. Nach einem 17:17 im dritten Satz zog die Dritte dank einer Aufschlagserie von Kim Schnaars davon und ging nach dem 25:20 mit 2:1 in Führung. An Dramatik kaum zu überbieten war der vierte Satz. Als sich die Dritte auf 20:15 absetzte, roch es nach einer Vorentscheidung. Doch das Gerken-Team mobilisierte noch einmal die letzten Kräfte und wuchs förmlich über sich hinaus. Beim 21:23 in der letzten Auszeit fand Gerken scheinbar die richtigen Worte und seine Mannschaft kämpfte sich durch ein 26:24 in den Tiebreak. Damit hatte die Reserve augenscheinlich die Moral der Dritten gebrochen und Nicole Drewes verwandelte den ersten Matchball mit einem Block zum 15:6. Gerken begeistert: „Heute haben meine Spielerinnen einen ganz großen Schritt nach nach vorne gemacht. Mit der gezeigten Leistung könnten beide Mannschaften auch eine Liga höher bestehen.“

woe

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare