Fischerhude erwartet Oyten zum Derby

Schoepe bleibt und will Sonnabend den Dreier

+
G. Schoepe

Fischerhude - Bereits am Sonnabend um 15 Uhr empfängt der auf Relegationskurs befindliche TSV Fischerhude-Quelkhorn im Prestigederby den Ortsnachbarn TV Oyten. Dabei gibt es ein Wiedersehen einiger Ex-Oytener, die zu Beginn der Saison an die Wümme wechselten.

„In der Hinrunde konnten wir das Spiel mit 3:2 für uns entscheiden. Wir haben uns in einer intensiven Trainingswoche auf Oyten vorbereitet und werden versuchen, natürlich die Punkte in Fischerhude zu behalten“, kann TSV-Betreuer Thomas Cordes die Bestbesetzung in den Spielbericht eintragen. Zudem teilte Spartenleiter Dariusz Dudek mit: „Coach Gregor Schoepe hat um ein weiteres Jahr bei uns verlängert. Wir sind glücklich, dass Greg weiterhin an uns glaubt. Er ist ein fantastischer Fußball-Lehrer und ein unheimlich guter Mensch. Ein Gewinn für den TSV und Fischerhude. Ich freue mich auf die kommende Zeit mit ihm!“

Eine Steigerung in seinem Team will im Nachbarschaftsduell Oytens Co-Trainer Andreas Reineke sehen, sagt: „Fischerhude ist in einer sehr guten Verfassung. Dennoch wollen wir dort bestehen und etwas mitnehmen. Nach unseren letzten beiden Spielen müssen wir uns aber erheblich steigern. Fischerhude ist ja eine Mannschaft, die sich nicht hinten reinstellt. Vor allem waren sie im Hinspiel cleverer.“ Es fehlt beim TVO in jedem Fall Raffael Schneider (Bänderriss). Fraglich ist Arthur Bossert.

ds

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Rosebrock holt bei der Deutschen Meisterschaft im Schießen Bronze

Rosebrock holt bei der Deutschen Meisterschaft im Schießen Bronze

Sven Meyer hält seine Weste weiß

Sven Meyer hält seine Weste weiß

15 Schachstrategen bei der Verdener Stadtmeisterschaft

15 Schachstrategen bei der Verdener Stadtmeisterschaft

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Kommentare