Volleyball-Landesliga

Fischerhude mit einem furiosen Auftakt

+
Carla Hasekamp vom TSV Fischerhude-Quelkhorn sieht sich bei ihrem Angriff einem Doppelblock gegenüber.

Fischerhude - Furioser Auftakt: Der TSV Fischerhude-Quelkhorn startete nach dem Abstieg mit drei Siegen in die neue Saison der Volleyball-Landesliga.

TSV Fischerhude-Quelkhorn – TSV Neuenwalde 3:0 (26:24, 25:17, 26:24). „Wir wollen oben mitspielen und haben uns mit Libera Ricarda Wortmann von Bremen 1860 verstärkt. Auch Mittelblockerin Anna Puvogel ist nach einer beruflichen Auszeit wieder dabei. Dank starker Aufschläge von Beeke Dobers im gesamten Spiel und der guten Angriffe im dritten Satz von Lisa Sagajewski über die Außenlinie haben wir verdient gewonnen“, freute sich Fischerhudes Teamsprecherin Simone Hanschen.

TSV Fischerhude-Quelkhorn – Oldenburger TB III 3:0 (25:12, 27:25, 25:23). „Der Gegner war einer ganz jungen Mannschaft angereist. Dennoch haben wir ihn nicht unterschätzt, da die Truppe guten Volleyball spielt. Nicht von ungefähr waren die letzten beiden Sätze auch sehr ausgeglichen“, erklärte Hanschen.

SG Ofenerdiek/Ofen – TSV Fischerhude-Quelkhorn 1:3 (28:30, 23:25, 25:20, 25:27). „Die ersten beiden Sätze waren sehr eng. Dabei mussten wir im ersten Durchgang sogar einen Satzball abwehren. Dafür haben wir den dritten Durchgang trotz ständiger Führung noch abgegeben“, schilderte Hanschen. „Am Ende hat sich dann die gute Mannschaftsleistung ausgezahlt“, war Hanschen natürlich hoch zufrieden.

woe

Das könnte Sie auch interessieren

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Meistgelesene Artikel

Schulwitz schnürt Dreierpack – 4:3

Schulwitz schnürt Dreierpack – 4:3

Sih – sein Solo schlägt bei Bassen ein

Sih – sein Solo schlägt bei Bassen ein

Etelsen viel zu harmlos – 0:1

Etelsen viel zu harmlos – 0:1

Bebel Romaric – Leilos Wunschspieler ist da

Bebel Romaric – Leilos Wunschspieler ist da

Kommentare