Dafür holt Verdens

Felix Otten nur knapp am Sieg vorbei

Zweiter Platz: Felix Otten.

Verden - Bereits zum zehnten Mal wurde in Puderbach der Internationale WW-CUP ausgetragen.

Das Karateturnier auf internationalem Niveau wartete in diesem Jahr mit einer Rekordbeteiligung von annähernd 800 Sportlern aus über 100 Vereinen auf, darunter auch sieben Karateka vom Verein Bushido Verden: Stanislav Littich, Felix Otten, Lars Reineke, David Scheerer, Thomas Piechot, Noah Kappel und Luis Böhler. Vor allem Littich zeigte sich von seiner besten Seite und triumphierte im Kumite U16. Felix Otten indes hat den Sieg im Kumite U10 haarscharf verpasst und musste sich nach einem geradezu euphorischen Siegeszug durch drei Runden im Finale gegen einen Puderbacher knapp 3:4 geschlagen geben. Der WW-Cup ist im Karate-Sport mittlerweile ein internationales Groß-Event, auf dem sich Karate-Sportler von drei Kontinenten messen. Es waren viele amtierende Europameisterschafts- und Weltmeisterschaftsplatzierte am Start, auch alle deutschen Bundestrainer waren vor Ort und der Erfolg von Littich ist schon von daher entsprechend hoch zu bewerten. - nie

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Naumann will erneut auswärts punkten

Naumann will erneut auswärts punkten

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Kommentare