Neubarth-Elf verliert Hit in Ahlerstedt

1:3 – FC Verden 04 bleibt auf tiefem Platz erstmals stecken

Kevin Brandes, Fußballer FC Verden 04, in Aktion.
+
Sah die Ampelkarte: Verdens Kevin Brandes (rechts) wurde laut Trainer Frank Neubarth allerdings Opfer einer „Schauspieleinlage“. Der FC verlor den Hit in Ahlerstedt 1:3. Archivfoto: Westermann

Verden – Das zwölfte Spiel wurde dem FC Verden 04 zum Verhängnis: Mit dem 1:3 (0:1) im Landesliga-Gipfeltreffen bei der SV Ahlerstedt/Ottendorf kassierte die Neubarth-Elf am Sonntag die erste Saison-Niederlage, behält eine Woche vor dem Derby gegen den TSV Etelsen jedoch die Tabellenführung.

„Wir haben verdient verloren, obwohl es kämpferisch in Ordnung war“, so Frank Neubarth ein. Und der Trainer lieferte auch gleich den Hauptgrund: „Die Gastgeber gewannen die Mehrzahl der Zweikämpfe, das war heute entscheidend.“ Denn auf dem tiefen Platz sei spielerisch nichts auszurichten gewesen: „Meist segelte der Ball durch die Luft, wo die Ahlerstedter vorne durch ihre langen Kerle Vorteile hatten.“

In ihrer Abwehr machten die Allerstädter zunächst eine gute Figur, jedoch verloren sie im Mittelfeld zu viele Bälle. Vor der Pause besaßen Jonas Austermann und Moritz Schmökel per Kopf gute Chancen, aber auch die Heimelf wurde einige Male gefährlich. Nachdem ein Abstoß per Kopf verlängert wurde, verteidigten der FC schlecht, Corvin Höft nutzte das zum 1:0 aus (38.). Neubarth monierte, dass seinem Team nach Foul an Robert Posilek ein Strafstoß verwehrt wurde.

Kevin Brandes sieht Gelb-Rot nach „Schauspieleinlage“

Im zweiten Abschnitt durften dann auch die Verdener jubeln: Austermann traf mit einem abgefälschten Schuss aus 16 Metern zum 1:1 in den Winkel (50.). Ahlerstedt lauerte weiter auf Konter und versuchte sich mit langen Bällen. Das Verdener Spiel sah allerdings nicht anders aus. Das 2:1 (68.) markierte Darvin Stüve, als die FC-Deckung bei einem Angriff über die linke Seite im Zentrum nicht präsent genug war.

In der restlichen Zeit besaß Verden keine gute Chance mehr und kassierte gar noch das überflüssige 1:3 durch Höft nach einem langen Ball (84.). Kevin Brandes bekam nach einer „Schauspieleinlage“ eines Gastgebers, wie es Neubarth sah, die Ampelkarte (86.).  vde

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

TV Oyten und Fitschen: Das passt

TV Oyten und Fitschen: Das passt

TV Oyten und Fitschen: Das passt
Bocholt entschlüsselt Badens DNA

Bocholt entschlüsselt Badens DNA

Bocholt entschlüsselt Badens DNA
Mit Ausnahmekönner Appleton Auftakt nach Maß

Mit Ausnahmekönner Appleton Auftakt nach Maß

Mit Ausnahmekönner Appleton Auftakt nach Maß
Schmunzeln in der Corona-Krise

Schmunzeln in der Corona-Krise

Schmunzeln in der Corona-Krise

Kommentare