2:1 in Drochtersen / Fitschens Lob für Atris und Delon

Fabian Koch lässt Ottersberg jubeln

Belohnte sich und den TSV Ottersberg für eine couragierte Leistung nach dem 0:1-Rückstand: Fabian Koch traf spät zum 2:1-Sieg in Drochtersen.

Ottersberg - So eine Reaktion will Jan Fitschen, Trainer des TSV Ottersberg, sehen: Im Duell der Landesliga bogen die Wümme-Kicker am Sonntag einen 0:1-Rückstand noch in einen 2:1 (0:0)-Sieg bei der SV Drochtersen/Assel II um. „Das war super und zeigt unseren Teamspirit. Die Jungs haben immer an sich geglaubt“, gab sich der Coach begeistert.

Zwar erwies sich die Regionalliga-Reserve als individuell stark, aber in den ersten 45 Minuten trauten sich beide Mannschaften nichts zu. So blieb es zwangsläufig beim 0:0. Im zweiten Abschnitt zog Fitschen seinen Sechser Aykut Kaldirici ins Mittelfeld vor, so stand Ottersberg richtig kompakt. Auch der Mitte der Halbzeit gekommene Nisar Atris heimste ein Lob des Übunsgleiters ein: „Er war ein belebendes Element in unserem Spiel.“ Und Patrick Delon, im Mittelfeld eingesetzt, brachte ebenfalls eine starke Leistung. Weiterer positiver Aspekt: Finn Herwig feierte seinen ersten Startelf-Einsatz, bei dem er als Rechtsverteidiger überzeugte.

Als die Gäste nach 71. Minuten durch einen Strafstoß von Niko Junge 0:1 in Rückstand gerieten – Fitschen hatte bei einer Drewes-Grätsche allerdings kein Foul gesehen – schien das Match verloren. Aber Ottersberg wurde mutiger, riss das Geschehen an sich und war fortan die bessere Mannschaft. Der Lohn ließ nicht lange auf sich warten: Dominik Rosenbrock köpfte nach Schröder-Flanke das 1:1 (73.), kurz vor Schluss setzte Fabian Koch noch einen drauf und nutzte einen Abpraller nach Schuss aus dem Gewühl heraus zum viel umubelten 2:1-Sieg (88.). 

vde

Bayern-Genugtuung in Wolfsburg: Nach 6:0 vorzeitig Meister

Bayern-Genugtuung in Wolfsburg: Nach 6:0 vorzeitig Meister

Einzelkritik: Applaus für Bartels, Junuzovic bleibt blass 

Einzelkritik: Applaus für Bartels, Junuzovic bleibt blass 

Papst in Kairo: Nur "Extremismus der Nächstenliebe" zulässig

Papst in Kairo: Nur "Extremismus der Nächstenliebe" zulässig

KSC steigt in die 3. Liga ab - VfB siegt noch

KSC steigt in die 3. Liga ab - VfB siegt noch

Meistgelesene Artikel

„Das Finale ist der Höhepunkt der Saison“

„Das Finale ist der Höhepunkt der Saison“

Muzzicatos Planungen laufen

Muzzicatos Planungen laufen

1:2 – Kai Schumacher der FSV-Albtraum

1:2 – Kai Schumacher der FSV-Albtraum

Jens Finger rettet TSV Etelsen wenigstens einen Punkt – 1:1

Jens Finger rettet TSV Etelsen wenigstens einen Punkt – 1:1

Kommentare