Etelser Partie gegen Harsefeld stark gefährdet

Mario Gloger kehrt in den Kader zurück

+
Gegen Harsefeld wieder im Etelser Kader: Mario Gloger.

Etelsen - Fußball-Landesligist TSV Etelsen empfängt am Sonntag den Tabellenneunten TuS Harsefeld (15 Uhr). „Ich hoffe, dass wir überhaupt spielen können. Aber ich befürchte, dass das Spiel aufgrund der Regenfälle stark gefährdet ist“, sagt Etelsens Coach Bernd Oberbörsch.

Im Hinspiel gab es einen 3:1-Erfolg der Etelser und auch jetzt im Rückspiel peilt der Tabellensechste einen Dreier an. „Wir haben zuletzt beim 1:1 bei Eintracht Lüneburg eine Stunde sehr gut gespielt und sind erst in Unterzahl in Schwierigkeiten gekommen. Knüpfen wir an diese Leistung an, ist mir am Sonntag nicht bange“, versichert Oberbörsch. Der Etelser Coach weiß aber auch, dass die Gäste eine starke Mannschaft haben, die in dieser Saison bisher weit unter ihren Möglichkeiten geblieben ist. Viele verletzte Akteure haben Harsefeld weit zurück geworfen. In Etelsen wird die Verletztenliste indes so langsam kleiner. Zwar stehen Bastian Reiners nach seiner Verletzung aus der Partie in Lüneburg und der rotgesperrte Philipp Büssenschütt nicht zur Verfügung, doch dafür kehren Mario Gloger und Nils Deke in den Kader zurück.

jho

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Kommentare