Etelser U18 2:3 gegen Staleke

Zwei Treffer von Deke reichen nicht

+
So wie hier Lennart Kohlscheen hängten sich Baden/Etelsens A-Junioren auch gegen Staleke mächtig rein, am Ende aber standen sie wieder einmal mit leeren Händen da.

Etelsen - Schon wieder mussten die A-Junioren (U 18) der JSG Baden/Etelsen in der Bezirksliga in den letzten Minuten fast sicher geglaubte Punkte hergeben. So auch am vergangenen Spieltag gegen den Spitzenreiter JFV Staleke, der am Ende jedoch verdient mit 3:2 siegte und damit alle drei Zähler aus dem Etelser Schlosspark entführte.

Überraschend zunächst die 1:0-Führung für die Gastgeber durch einen von Nils Deke perfekt getretenen Freistoß in den Winkel (25.). Zuvor und nach der Führung besaßen die Gäste allerdings einige gute Möglichkeiten, die durch den aufmerksamen Schlussmann Cedric Dreyer verhindert werden konnten oder unzulänglich zu Ende gespielt wurden. Mit einem glücklichen 1:0 ging es in die Pause.

Noch ungeordnet und unkonzentriert mussten die Gastgeber um Trainer Bastian Reiners zwei schnelle Gegentore durch jeweils lang gespielte Bälle zum 1:2 hinnehmen (52./53.). Erst nach der Einwechslung von Jan Luca Meineke kam wieder Ruhe ins Spiel der Hausherren. Als zwei Minuten vor dem Ende Nils Deke aus abseitsverdächtiger Position zum glücklichen 2:2 traf, schien ein Punktgewinn greifbar nahe, doch im Gegenzug kamen die Gäste abermals nach einem lang geschlagenen Ball zum umjubelten Siegtreffer. „Wir müssen das 2:2 da clever nach Hause bringen. Alle Gegentore sind nach langen Bällen gefallen, obwohl wir vor dem Spiel darauf hingewiesen hatten“, zeigte sich Reiners nach Spielende verärgert ob der Nachlässigkeiten in seinem Team.

dre

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare