Etelser dann in die USA / Mit Sorgen gegen Treubund Lüneburg

Mario Gloger – sein letztes Spiel

+
Sorgenvoll: Bernd Oberbörsch.

Etelsen - Alles andere als glatt läuft der Saisonauftakt für Fußball-Landesligist TSV Etelsen. Gab es trotz guter Leistung ein 1:2 beim TuS Celle FC, plagen Coach Bernd Oberbörsch vorm ersten Heimspiel gegen Treubund Lüneburg (Sonntag, 15 Uhr) erhebliche Personalsorgen. Oliver Warnke droht mit Knieverletzung, für die es noch keine genaue Diagnose gibt, länger auszufallen.

Bei Thomas Schuldeis (Schambeinentzündung) ist ohnehin eine Rückkehr nicht absehbar. Bastian Reiners hat eine Oberschenkelblessur, Pascal Kubiak eine am Knie – auf beide hofft der Sottrumer nächste Woche. Stefan von Freeden ist gesperrt, im Urlaub sind Max Altevoigt, Sören Radeke und Gezim Kelani. Weitere Personalie: Mario Gloger absolviert sein letztes Spiel, verabschiedet sich dann bis Dezember in die USA (Auslandssemester).

„So eine Lage wünscht man sich als Trainer natürlich nicht, zumal wir eigentlich gewinnen müssen“, meint Oberbörsch. Zwar besitzt er mehrere Alternativen, aber besonders in der Mitte, wo nur Muhamed Özer übrig bleibt, muss der 55-Jährige basteln. Gegner Lüneburg hat Routiniers wie Kruse und Harms verloren, die junge Elf ist aber lauf- und spielstark. „Wenn sie funktioniert“, schränkt Oberbörsch ein.

vde

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Etelser Sehnsucht im Saison-Highlight

Etelser Sehnsucht im Saison-Highlight

TV Oyten: Hürde eins auf dem Weg zum Traumziel Bundesliga

TV Oyten: Hürde eins auf dem Weg zum Traumziel Bundesliga

Kommentare