Etelsen vergibt in Osterholz viele Chancen

1:1 – für Oberbörsch „ein Punktverlust“

+
Früh vom Feld: Steen Burford.

Etelsen - Die Teamleistung war deutlich besser als noch vor Wochenfrist – das 1:1 (0:0) in der Fußball-Landesliga beim VSK Osterholz stellte Bernd Oberbörsch, Trainer des TSV Etelsen, am Sonntag dennoch nicht zufrieden: „Ein Punktverlust für uns, denn wir hatten reichlich Chancen zum Sieg. Vor dem Tor müssen wir einfach noch abgeklärter werden.“

Apropos Verlust: Steen Burford verließ bereits nach sieben Minuten das Feld – blutende Platzwunde an der Stirn, die im Krankenhaus genäht wurde. Kurios: Burford war mit seinem letztjährigen Verdener Mannschaftskollegen Andre Zerbst zusammen gerasselt. Fortan spielte Maximilian Jäger weiter vorgezogen, was ganz gut klappte.

In der ersten Halbzeit agierten die Schlossparkkicker deutlich überlegen, aber sowohl Pascal Kubiak als auch Bastian Reiners scheiterten freistehend vor Malte Vollstedt. Der VSK-Keeper wehrte auch einen Altevoigt-Schuss aus 16 Metern ab, Oliver Warnke traf nur das Außennetz. Auf der anderen Seite waren die Schützlinge des Ex-Etelsers Dominik Voglsinger nur mit einem Distanzschuss gefährlich.

Verteilter entwickelte sich das Match nach der Pause. Zunächst rettete Daniel Büchau gegen einen alleine durchgelaufenen Osterholzer. Dann die Etelser Führung: Nach Radeke-Freistoß bugsierte Warnke die Kugel am langen Pfosten zum 0:1 in die Maschen (59.). Kubiak, zweimal Reiners, Altevoigt sowie Ruf ließen Hochkaräter liegen. Als sich der Gastgeber durch Rot für Isaac Kofi Donyina, der im Kopfball-Duell Warnke erst mit dem Ellenbogen traf und ihn dann ins Gesicht fasste, numerisch schwächte (72.), schien der Weg frei für Blau-Weiß.

Pustekuchen: Matthias Märtens gelang mit einem Traumtor aus 25 Metern der überraschende 1:1-Ausgleich (76.). „Der kann auch in die Wüste fliegen, landet aber genau im Knick“, haderte Oberbörsch. So musste sich Etelsen mit einem Punkt begnügen.

vde

Das könnte Sie auch interessieren

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Meistgelesene Artikel

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

TV Oyten Vampires erwarten Harrislee

TV Oyten Vampires erwarten Harrislee

Kommentare