Leilos Luxusproblem

Oberbörsch: „Kleinigkeiten werden entscheiden“

+
Voller Einsatz, wie hier von Etelsens Mirko Radtke (rechts) anschaulich demonstriert, dürfte Freitagabend von allen Spielern im Derby des Fußball-Bezirkspokals zu erwarten sein.

Etelsen - Der „Kracher“ in der zweiten Runde des Fußball-Bezirkspokals – er steigt bereits Freitagabend. Um 19 Uhr erwartet Landesligist TSV Etelsen den Ligarivalen und Aufsteiger FC Verden 04 zum mit Spannung erwarteten Derby am Schlosspark.

Nachdem es zuletzt doch einige Unruhe um den Wechsel von Micha Langreder nach Etelsen gegeben hat, wollen beide Trainer im Vorfeld kein weiteres Öl ins Feuer gießen. Sowohl Bernd Oberbörsch als auch Verdens Ziad Leilo sind um Ruhe bemüht. „Ich hoffe, dass es kein Thema ist und beide Teams ein sachliches und faires Spiel abliefern. Dabei erwarte ich ein Duell auf Augenhöhe, in dem am Ende vermutlich ein paar Kleinigkeiten den Ausschlag geben werden“, will Etelsens Trainer von einer Favoritenrolle nichts wissen. „Natürlich sind wir gut vorbereitet und haben auch die Qualität als Sieger vom Platz zu gehen. Auf der anderen Seite kommt mit Verden aber auch ein Gegner, der sich nicht nur gut verstärkt hat, sondern auch sonst über einige erfahrene Spieler in seinen Reihen verfügt. Und im Pokal ist bekanntlich ja immer alles möglich“, freut sich Oberbörsch auf das Derby.

Gleiches gilt für FC-Trainer Ziad Leilo, der mit einem echten Luxusproblem anreist. „Da mir alle Spieler zur Verfügung stehen, muss ich sogar einige aussortieren. Aber besser so, als andersrum“, ist auch für ihn der Ausgang der Partie völlig offen. Dabei rechnet Leilo vor einer hoffentlich großen Kulisse mit einem offenen Schlagabtausch, wobei er sich mit seinem Team nicht verstecken will: „Ich glaube nicht, dass es eine lange Phase des Abtastens geben wird, sondern rechne von Beginn an mit einem heißen Tanz. Es ist zwar für beide noch ein Vorbereitungsspiel, aber in einem Derby will natürlich keiner verlieren. Zumal es ja auch ums Prestige geht. Daher bin ich davon überzeugt, dass beide Mannschaften guten und attraktiven Fußball bieten werden.“

kc

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Meistgelesene Artikel

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Krenz lässt Fischerhude jubeln

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Naumanns Rumpfkader ohne Chance – 21:30

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Rippe sichert Siege ab

Rippe sichert Siege ab

Kommentare