Coach Preßel hofft auf Austragung in Bornreihe

Etelsen: Fragezeichen steht hinter Nico Meyer

Nico Meyer

Etelsen - Wird vielerorts gerätselt, ob überhaupt gespielt werden kann, geht Andreas Preßel fest von der Austragung des Landesliga-Matches seines TSV Etelsen am Sonntag (14 Uhr) beim SV BW Bornreihe aus. „Die haben einen zweiten Platz, auf dem wohl gespielt wird“, hegt der neue Coach der Schlossparkkicker große Hoffnungen.

Wobei die Etelser auch unbedingt eingreifen wollen, „denn im neuen Jahr wird es ohnehin schon ungeheuer eng.“ Beim Oberliga-Absteiger müsse besonders die Offensiv-Reihe beachtet werden: „Mit Jascha Stern und Patrick Müller haben sie eine riesige individuelle Qualität in diesem Bereich.“ Während Stern Dreh- und Angelpunkt ist, hat Müller bereits neun Treffer erzielt.

Aufgrund dieser Stärken rechnet Preßel auch mit einer nach vorne ausgerichteten Heimelf. „Aber wir werden uns schon etwas einfallen lassen“, hält sich der Trainer, der bisher ohne Punktspiel-Einsatz an der Linie ist, in Sachen Marschroute eher bedeckt. Während er weiter auf die Langzeitverletzten verzichten muss, steht ein Fragezeichen hinter Außenspieler Nico Meyer, der sich krank gemeldet hat. 

vde

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Revanche verpasst

Revanche verpasst

Revanche verpasst
„Zeckes“ Debüt nicht von Erfolg gekrönt

„Zeckes“ Debüt nicht von Erfolg gekrönt

„Zeckes“ Debüt nicht von Erfolg gekrönt
2G-Plus-Regel: Amateursport vor dem Aus

2G-Plus-Regel: Amateursport vor dem Aus

2G-Plus-Regel: Amateursport vor dem Aus
Schmunzeln in der Corona-Krise

Schmunzeln in der Corona-Krise

Schmunzeln in der Corona-Krise

Kommentare