Radpolo: Deutschlandpokal nächster Schritt zur DM-Endrunde

Etelsen belohnt sich für Tortur mit Bronze

Etelsen - Den nächsten Schritt zur Endrunde um die Deutsche Meisterschafte im bayrischen Denkendorf vollzog der RV Etelsen. Beim Finale um den Deutschlandpokal in Kostheim kam die Radpolo-Mannschaft von Übungsleiterin Sabine Müller auf den dritten Platz.

„Die Fahrt ins über 500 Kilometer entfernte Kostheim war eine echte Tortur für uns, denn wir waren erst nach Mitternacht zurück“, so die Trainerin. In der dritten Tagespartie gegen RV Obernfeld, bei dem Anna Meseke ihre Rückkehr aus Hamburg feierte, stand am Ende ein 4:2 (1:1) zu Buche. Müllers Urteil: „Das hat mein Team echt geil gespielt. Völlig dominant und der Erfolg war nie gefährdet.“ Damit gelang trotz der ermüdenden Anreise in guter Auftakt.

In Partie zwei wartete Gastgeber RSV Kostheim auf das Etelser Duo. Auch hier lief die erste Hälfte nicht rund. Wie im ersten Spiel stand es 1:1, doch dann schlug die Stunde des aktuellen Deutschen Meisters aus dem Kreis Verden. Kostheim öffnete seine Deckung und der RVE mit Führungsspielerin Anika Müller konterte eiskalt. „Das gab uns ein gutes Gefühl“, so die Trainerin auf Nachfrage.

Im letzten Gruppenspiel wartete der Reideburger SV. Gegen den Erzrivalen musste sich das Müller-Team nach 14 Minuten mit einem 4:4 (1:2) zufrieden geben. Viel Pech und Pfostenschüsse waren verantwortlich für das Remis, das aber in die Finalrunde transportiert wurde. Dort setzte es gegen den späteren Sieger RSV Frellstedt ein 4:7 (2:2). Damit platzte der Finaltraum, vor allem weil Anika Müllers Schussbahn zugemacht wurde und der RSV klasse konterte.

Im kleinen Finale wartete Wetzlar, das mit 5:3 (3:1) bezwungen wurde. „Das hat meine Mannschaft spielerisch und mit Kampf gut verteidigt“, lobte Übungsleiterin Müller. Nächster Bundesligaspieltag ist dann am 12. April bei Pokalgewinner RSV Frellstedt. · bjl

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

TV Oyten siegt dank Fistik und Ebersbach 6:3 in Ottersberg

Kommentare