Coach Oberbörsch vor Hambergen-Match: „Nichts auf Ergebnisse einbilden“

Etelsen: Abrechnung später

+
Einsatz morgen gegen Hambergen fraglich: Etelsens Maskenmann Bastian Reiners plagt sich mit Knieproblemen. ·

Etelsen - Der Blick auf die Tabelle ist tabu. Vorm Landesliga-Heimspiel gegen den FC Hambergen (morgen, 16 Uhr) traut man beim TSV Etelsen dem Braten noch nicht.

„Wir sind zwar Erster, aber auf die Ergebnisse dürfen wir uns nichts einbilden“, tritt Bernd Oberbörsch auf die Bremse, „schließlich gehören die bisherigen Kontrahenten nicht gerade zum Spitzenkreis.“ Somit habe die Platzierung keine Aussagekraft, zumal zwar sechs Punkte auf dem Konto stehen, aber auch schon fünf Gegentore. Die Abrechnung folgt später – der Trainer: „Nach fünf Spielen werde ich alles bewerten, dann haben wir gegen Uelzen und Ahlerstedt gespielt.“

Morgen muss im Duell mit Aufsteiger Hambergen vor allem die Defensive besser funktionieren. Denn der FC kommt mit Parade-Konterstürmer Heinecke, dessen Stärke wie beim 3:0 in Lüneburg auswärts wesentlich mehr sticht. „Wir wollen trotzdem die Initiative ergreifen und dürfen halt nicht in die Gegenstöße laufen. Bisher standen wir zu offen“, fordert Oberbörsch. Auf jeden Fall will er die weiße Weste behalten.

Während Christoph Paetzold privat verhindert ist, gibt es vier Fragezeichen: Bei Sören Radeke (Bänderdehnung) und Maximilian Jäger (Oberschenkelzerrung) stehen die Chancen besser als bei Bastian Reiners (Knieblessur) sowie Thomas Schuldeis (Achillessehnen-Probleme). · vde

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare