Mannschaft mit Perspektive

Eschkötter übernimmt für Voigt beim TSV Daverden

M. Eschkötter

Daverden - Nägel mit Köpfen macht der Handballvorstand des TSV Daverden: Für den am Saisonende ausscheidenden Karsten Voigt übernimmt Martin Eschkötter das Traineramt der ersten Damen.

Beim Vierten der Regionsoberliga hat der Cluvenhagener einen noch kürzeren Weg zum Training als derzeit nach Morsum, wo er wie berichtet nach dieser Spielzeit aufhört. „Dass wir nur in der obersten Klasse des Kreises antreten, war natürlich ein Knackpunkt bei den Gesprächen. Doch Martin übernimmt eine Mannschaft mit Perspektive, was ihn gereizt hat. Unsere A- und B-Jugend sind ein ganz guter Unterbau“, verdeutlicht Spartenleiter Dirk-Oliver Kühl die Ansprüche des Vereins.

Der Noch-Morsumer visiere den Aufstieg zunächst mal in die Landesklasse an, wie Kühl glaubhaft versichert: „Bei uns ist die Perspektive nicht die schlechteste. Wir wollen unseren Kader verändern, um auch mit den Damen höher zu spielen.“ Über mögliche Neuverpflichtungen sei indes noch nichts bekannt. Nur so viel: Eschkötter wolle beim derzeitigen Landesliga-Achten nach den vielen Jahren nicht im alten Revier wildern.

bjl

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Knackiger Wintersport im Mini

Knackiger Wintersport im Mini

Wie klimaverträglich ist meine Kreuzfahrt?

Wie klimaverträglich ist meine Kreuzfahrt?

Was Segelkreuzfahrten auszeichnet

Was Segelkreuzfahrten auszeichnet

Eine Kreuzfahrt auf dem Ganges

Eine Kreuzfahrt auf dem Ganges

Meistgelesene Artikel

Klassenerhalt nahezu geschafft

Klassenerhalt nahezu geschafft

Verden: Dressler bleibt und Brüns rückt hoch

Verden: Dressler bleibt und Brüns rückt hoch

Röger-Team kassiert Dämpfer

Röger-Team kassiert Dämpfer

Schacht: Wir haben nichts zu verlieren

Schacht: Wir haben nichts zu verlieren

Kommentare