Morsums Trainer hört am Saisonende auf

Eschkötter: Nach fünf Jahren ist Schluss

Martin Eschkötter

Morsum - Von Björn Lakemann. Noch zehn Partien stehen für Martin Eschkötter und sein Team des TSV Morsum in der Handball-Landesliga im Spielplan. Dann ist für den umtriebigen Übungsleiter, der zwischenzeitlich sogar das Amt des Spartenleiters innehatte, nach fünf Jahren definitiv Schluss. „Das habe ich mir ewig lange überlegt. Mein Engagement endet nach dieser Saison. Und es wäre doch ein guter Abschluss, wenn wir den anvisierten Klassenerhalt dann in der Tasche hätten“, formuliert der Cluvenhagener, der bereits zum zweiten Mal an der Seitenlinie für den ehemaligen Oberligisten verantwortlich zeichnet.

Nach seiner ersten Amtszeit, die stolze sechs Jahre angedauert hatte, war Harald Logemann als Trainer installiert worden. Es folgte die zweite Amtsperiode von Eschkötter, der in dieser Saison einen gewaltigen Umbruch zu meistern hat. Es verließen wurfgewaltige Rückraumakteure wie Tanja Schulz und Maike Röpke das Team. Zudem meldete sich Linkshänderin Tanja Dopmann erst mal wegen einer Schwangerschaft ab. Nicht ohne Stolz äußert sich Eschkötter: „Die Integration der Neuen ist gelungen.“

Und der Turnaround gelang nach Stotterstart (1:7 Punkte), mittlerweile rangiert das Team in der Tabellenmitte. Alle Versuche seitens der Mannschaft sowie der Vereinsführung, den positiv Handballverrückten in seiner Entscheidung umzustimmen, seien gescheitert.

Gleichwohl will Eschkötter nicht komplett aus dem Geschäft aussteigen. „Es gab einige Anfragen, wo ich mein Hobby, Trainer zu sein, weiter ausüben kann. Es gibt schon eine Tendenz, wie es weitergeht“, wollte der scheidende Übungsleiter noch nicht alles verraten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Virologe: Sars-CoV-2 bleibt dauerhaft

Virologe: Sars-CoV-2 bleibt dauerhaft

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört

Umwelt-Drama: Diese sieben Reiseziele werden "dank" Kreuzfahrtschiffen komplett zerstört

Das Motorrad fit für die Saison machen

Das Motorrad fit für die Saison machen

Mode-Klassiker der 1970er kommen zurück

Mode-Klassiker der 1970er kommen zurück

Meistgelesene Artikel

„So sind wir nur schwer zu besiegen“

„So sind wir nur schwer zu besiegen“

Müller-Dormann (noch) zurückhaltend

Müller-Dormann (noch) zurückhaltend

Kühl-Team gewinnt das Torfestival in Eystrup – 44:36

Kühl-Team gewinnt das Torfestival in Eystrup – 44:36

TBU-Schock: Ahlers-Ceglarek fällt verletzt aus

TBU-Schock: Ahlers-Ceglarek fällt verletzt aus

Kommentare