Peek, Linde und Spitzer kommen aus Ottersberg, Yücel und Behrens vom FCO

TBU mit ersten Neuzugängen

+
Coach Andre Schmitz (l.) und sein Co-Trainer Sven Zavelberg (r.) konnten gestern Abend in Jan-Niklas Linde, Denis Spitzer, Mateusz Peek und dem Ex-Oberneuländer Marco Behrens (v.l.) die ersten Neuzugänge des TB Uphusen präsentieren. ·

UPHUSEN · Der Oberliga-Kader des Landesliga-Meisters TB Uphusen nimmt schon jetzt Formen an. So stellte TBU-Coach Andre Schmitz gestern seine ersten Neuzugänge vor.

Pikant dabei: Nach Marco Wahlers und Sebastian Koltonowski in der vergangenen Saison schließen sich nun mit Mateusz Peek, Denis Spitzer und Jan-Niklas Linde drei weitere Akteure vom zukünftigen Liga-Rivalen und Kreiskonkurrenten TSV Ottersberg den Blau-Weißen an. Zudem gaben auch Torwart Marco Behrens sowie Sedat Yücel vom insolventen Regionalliga-Absteiger FC Oberneuland ihre feste Zusage. „Wir führen natürlich noch mit weiteren interessanten Spielern Gespräche, die kurz vor dem Ende stehen. Zudem hat über 90 Prozent unseres jetzigen Kaders seine Zusage erteilt. Drei Mann stehen derzeit noch in der Warteschleife. Von ihnen erwarte ich dann am Sonntag nach dem Auswärtsspiel in Schneverdingen eine Entscheidung“, erklärte Schmitz gestern. Ziel des Übungsleiters ist es, zum Auftakt der kommenden Serie einen Kader von 25 Feldspielern sowie drei Torhütern beim Training begrüßen zu können.

Die Zusagen der drei Ottersberger Akteure erfüllen Schmitz dabei mit besonderem Stolz: „Sie zeigen, dass wir uns in den letzten Jahren Respekt im Umkreis erarbeitet haben!“ Vor allem der 29-jährige Mateusz Peek verfügt über einen großen Oberliga-Erfahrungsschatz, gehörte der Noch-Kapitän des Wümme-Clubs doch über Jahre zu den absoluten Leistungsträgern in der Innenverteidigung des TSV. Zu dem entwickelte sich in der laufenden Rückrunde auch Denis Spitzer, den Ottersbergs Coach Axel Sammrey zu einem Top-Verteidiger in der Oberliga formte. Spitzer kehrt nach Stationen beim Brinkumer und Bremer SV und eben Ottersberg nach vier Jahren zurück zu seinem Stammverein.

Während Keeper Marco Behrens bereits gestern unter den Augen von seinem zukünftigen Coach erstmals im Dress des TBU für die Reserve auflief, war der in der Regionalliga stets gesetzte linke Verteidiger Sedat Yücel gestern berufsbedingt noch nicht vor Ort. · vst

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare