1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Kreis Verden

TSV Ottersberg holt drei wichtige Punkte in Breese-Langendorf

Erstellt:

Von: Frank von Staden

Kommentare

Traf erneut für den TSV: Mesut Saka.
Traf erneut für den TSV: Mesut Saka. © von Staden

Erst Sakas Schuss ins Glück – dann mit dem Glück im Bunde: Unter diesem Motto stand am Sonnabend die Landesliga-Partie des TSV Ottersberg in der Abstiegsrunde beim VfL Breese-Langendorf, das die Wümme-Kicker knapp mit 1:0 für sich verbuchen konnten.

Ottersberg – Drei ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf sammelten am Sonnabend Ottersbergs Landesliga-Fußballer beim hauchzarten 1:0 (1:0)-Erfolg in Breese-Langendorf ein. Durch diesen Erfolg festigten die Grün-Weißen mit nun 15 Zählern Tabellenplatz vier.

Der Sieg aber, er stand auf absolut tönernen Füßen, war am Ende sogar glücklich. Genau so wollte es später Ottersbergs Coach Axel Sammrey zwar nicht formulieren, doch sah er gerade im ersten Abschnitt beste Chancen der Hausherren, die mit einer Führung in die Pause hätten gehen müssen. Zuerst aber konnten die Gäste früh die Führung durch Mesut Saka bejubeln, der einen Freistoß nach vorherigem Foulspiel an Kai Schmidt aus 22 Metern noch leicht abgefälscht in die Maschen setzte (5.). Danach aber spielten weitestgehend nur die Platzherren. Nur 60 Sekunden nach dem 0:1 schepperte es dann an der Ottersberger Unterkante der Latte, das Leder sprang zurück ins Feld – da hieß es tief durchatmen. In der 32. Minute hätte es dann 1:1 stehen müssen, nachdem TSV-Keeper Leon Seeger schon ausgespielt war, doch Daniel Luckyman mit einer Riesenaktion noch retten konnte. Und wenig später musste dann Seeger mit einer Glanztat den Ausgleich verhindern. „Letztlich haben wir dann noch zwei Chancen in Abschnitt zwei besessen, doch die volle Konzentration galt der Defensive, in der wir es dann bis in die 96. Minute ordentlich gemacht haben. Man hat gehört, was für Brocken der Mannschaft danach abgefallen sind“, so Sammrey.  vst

Auch interessant

Kommentare