Erfolgreich in Stotel: Martine Pendias auf Ruby Belle Noir.

Sieg für Meyer

+
Erfolgreich in Stotel: Martine Pendias auf Ruby Belle Noir.

Verden - Der Morsumer Hilmar Meyer gewann beim Turnier in Stotel eine Zwei-Sterne-Springprüfung der Kl. M auf dem elfjährigen Wallach Quirio de Berlandois nach einer fehlerfreien Runde im Stechen in 39.97 Sekunden vor Alexa Stais (RC Stotel) auf Alter Ego (0/41,61). Dritter und Vierter wurde der für den Stall des Morsumers reitende Angelos Touloupis auf Banana Pancake (0/42,58) und Coup de Foudre 0(43,45).

In einer weiteren Springprüfung der Kl. M* belegte Ann-Kathrin Meyer (RG Berkelsmoor) auf Funtomas (0/54,06) Platz vier und wurde mit ihrem zweiten Pferd Fabalou (0/59,84) Neunte. Eine Dressurprüfung der Kl. L* auf Kandare gewann Martine Pendias (RV Graf von Schmettow) auf der 15-jährigen Hannoveraner Stute Ruby Belle Noir mit der Note 7,9. In einer Dressurreiterprüfung der Kl. L reichte es für beide mit der Note 8,0 zum zweiten Platz. Ihre Schwester Vivien Pendias (RV Graf von Schmettow) belegte auf der fünfjährigen Stute Bellevue (8,0) Platz zwei. Weitere Siege gab es für Verena Reimann (RV Aller-Weser) auf Chaccinus (8,3) in der ersten Abteilung einer Springpferdeprüfung Kl. L und Nicole Wellbrock (RC Hagen-Grinden) auf Havanna Sunshine (7,8) in einer Abteilung der Dressurreiterprüfung Kl. A.

jho

Das könnte Sie auch interessieren

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Neuer, Özil & Co.: Die sieben reichsten deutschen Nationalspieler

Neuer, Özil & Co.: Die sieben reichsten deutschen Nationalspieler

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt

Meistgelesene Artikel

Handball A-Jugend: Oytens Führungsspieler Noah Dreyer im Interview

Handball A-Jugend: Oytens Führungsspieler Noah Dreyer im Interview

Mit Primus Verden zum Derby nach Langwedel

Mit Primus Verden zum Derby nach Langwedel

TSV Etelsen: Bei Funck zündet es noch nicht

TSV Etelsen: Bei Funck zündet es noch nicht

Badens Drittliga-Volleyballer erwarten Sonntag Hörde

Badens Drittliga-Volleyballer erwarten Sonntag Hörde

Kommentare