Erfolge beim Bädermeeting auf Deutschlands ältester Galopprennbahn / Stute La Janina sorgt für Überraschung

Trainer Schnakenberg und Vovcenko jubeln in Bad Doberan

+
Konnten in Bad Doberan zufrieden sein: Jockey Filip Minarek und Trainer Pavel Vovcenko.

Verden - Das Bädermeeting auf Deutschlands ältester Galopprennbahn an der Ostseeküste in Bad Doberan wurde doch noch eine Erfolgsgeschichte für zwei Trainer aus dem Kreis Verden. Nachdem am ersten Renntag die Siege noch gefehlt hatten, folgten an den restlichen drei Renntagen Erfolge und sehr gute Platzierungen für die Trainer Pavel Vovcenko (Achim-Bollen) und Elfi Schnakenberg (Blender-Jerusalem).

Gleich zwölf Mal hatte die vierjährige von Pavel Vovcenko trainierte Stute Freya auf ihren ersten Sieg warten müssen. Jetzt klappte es nach Bad Harzburg vor wenigen Wochen erneut. In einem Ausgleich IV über die Kurzdistanz von 1200 Metern war die Stute in ihrem Element und gewann mit Jockey Jozef Bojko mit drei Längen vor Headstight mit Sabrina Wandt, Presence mit Eduardo Pedroza sowie Danon Perth mit dem Cluvenhagener Raoul Johannes Dygas im Sattel. Den nächsten Sieg gab es für Vovcenko in einem Ausgleich III über 2600 Meter mit dem vierjährigen Wallach Aitutaki und wiederum saß der zur Zeit in starker Form reitende Jozef Bojko im Sattel. Eingangs der Zielgeraden griff Aitutaki den lange führenden Echo Mountain mit Eduardo Pedroza im Sattel an und hatte auf der Ziellinie eine „Nase“ Vorsprung herausgekämpft. Nur Dritter wurde der 25:10-Favorit Dao Vasco mit Filip Minarek und Vierter der ebenfalls von Pavel Vovcenko trainierte Lord of Desert, der am 1. Juni noch in Verden gewonnen hatte.

Die sechsjährige Vovcenko-Stute Songhua indes kann einfach nicht gewinnen. Jetzt blieb sie in Bad Doberan in einem Ausgleich IV über 2600 Meter zum 27. Mal in Folge sieglos und musste sich mit Filip Minarek hinter Vesuv mit Platz zwei begnügen. Ebenfalls Zweite wurden die Vovcenko-Vollblüter Abbanandi, Breido und Black Cool Cat. Dabei hatte der siebenjährige Wallach Black Cool Cat im Besitz von Ilona Blume (Thedinghausen) viel Pech, denn nach einem etwas unglücklichen Ritt von Eugen Frank auf der Zielgeraden wurde er in einem Ausgleich II über 1300 Meter von El Zagal mit Koen Clijmans denkbar knapp um eine „Nase“ geschlagen. Abbanandi, der in diesem Jahr bisher nie schlechter als Dritter geworden war, wurde mit Jozef Bojko im Sattel in einem Ausgleich IV über 2050 Meter Zweiter hinter Dangus mit Francisco Franco da Silva und auch der Halbblüter Breido aus der Zucht der Eystruper Tierärztin Maria Klein fand in einem Amateurrennen über 1750 Meter einen Bezwinger und musste sich mit Melina Ehm in Sattel hinter Vesuv mit Platz zwei begnügen. Einen dritten Platz belegte mit der Stute Simplon ein weiterer Vovcenko-Schützling. In einem Ausgleich III über 1750 Meter hielt die in diesem Jahr schon zweimal siegreiche fünfjährige Stute lange mit, doch gegen die im toten Rennen auf Platz eins einkommenden Peace of Glory mit Tammino Scardino und Anna Bora mit Andreas Helfenbein war kein Kraut gewachsen.

Für eine Überraschung sorgte die von Elfi Schnakenberg trainierte siebenjährige Stute La Janina. Nachdem sie in diesem Jahr den Zielrichter überhaupt noch nicht so richtig beschäftigt hatte, gewann sie jetzt mit Jozef Bojko im Sattel einen mit zwölf Pferden besetzten Ausgleich IV als 135:10-Außenseiterin. Vom Start weg lag La Janina hinter High Prince mit Andre Best an zweiter Stelle, zog dann auf der Zielgeraden aber an diesem vorbei und gewann sicher mit einer halben Länge Vorsprung. Dritter wurde der von Pavel Vovcenko trainierte und im Besitz des Stalles Moorbock (Armsen) befindliche Wallach Lantino, der auf der Zielgeraden mit Filip Minarek viel Speed entwickelte aber wieder nicht mehr ganz nach vorne kam.

jho

Viele Tote bei Selbstmordanschlag auf Konzert in Manchester

Viele Tote bei Selbstmordanschlag auf Konzert in Manchester

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

Bilder: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert  - Mehrere Tote

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

Kommentare