Emtinghausens Niedersachsenliga-Korbballerinnen fahren zwei Siege ein

Erfolgreicher Saisonstart für Nienstädt-Schützlinge

+
Mit insgesamt fünf Körben erfolgreichste Emtinghauser Akteurin zum Saisonstart in der Niedersachsenliga: Nele Westermann.

Emtinghausen - Der TSV Emtinghausen startete erfolgreich in die neue Saison der Korbball-Niedersachsenliga. Die beiden Siege gegen den SV Gehrden und SV Brake II zum Auftakt waren zwar nicht leicht, aber am Ende durchaus verdient.

TSV Emtinghausen – SV Gehrden 7:6 (4:4). „Vor dem ersten Spiel waren wir alle sehr nervös, das hat man unserer Spielweise deutlich angemerkt“, meinte Trainerin Silvia Nienstädt später. Der Aufsteiger aus dem Korbball-Bezirk Hannover Süd war wie befürchtet ein sehr unangenehmer Gegner, der in der Defensive sehr diszipliniert agierte und Emtinghausen kaum Chancen für schnelle Konter bot. Die frühe Führung durch Nele Westermann zum 1:0 (2.), Laura Fuest zum 2:1 (3.) und erneut Westermann zum 3:1 (7.) hatte keine beruhigende Wirkung. Emtinghausen agierte weiter sehr nervös und hektisch und musste in der zehnten Minute abermals den Ausgleich hinnehmen. Auch die erneute Führung durch Sarah Hahmann hielt nicht bis zum Pausenpfiff. Die zweite Halbzeit brachte keine Besserung. Das Konterspiel war zwar ein wenig erfolgreicher und bracht dem TSV durch Jelena Dreyer und abermals Westermann die 5:4 – und 6:5-Führung, diese wurde durch den SV Gehrden aber im Gegenzug jeweils egalisiert. Nach einer Auszeit erzielte dann Westermann die erneute Führung, die dann gehalten wurde.

TSV Emtinghausen – SV Brake II 17:10 (8:6). Auch Aufsteiger Brake II bereitete dem Team von Silvia Nienstädt zunächst einige Probleme. Bis zur Pause lag der Favorit auch nur mit zwei Körben vorne. „Wir haben gegen Brake aber ruhiger und sicherer gespielt und so die Begegnung im zweiten Spielabschnitt doch kontrollier“, meinte Nienstädt hinterher. Nach der knappen Pausenführung gelang Brake zunächst aber noch der 7:8-Anschluss, erst dann dominierte Emtinghausen das Spiel. Nathalie Körte und Debütantin Rieke Rattinger brachten ihr Team zunächst mit 10:7 in Führung, die Westermann, Hahmann (2) und Dreyer auf 14:8 ausbauten. Als dann Kristin Bollhorst der Korb zum 15:8 gelang, waren die Würfel gefallen.

TSV Emtinghausen: Nele Westermann (5), Yvonne Zenker (2), Laura Fuest (3), Sarah Hahmann (5), Jelena Dreyer (4), Kristin Bollhorst (3), Rieke Rattinger (1), Nathalie Körte (1).

ar

Das könnte Sie auch interessieren

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Meistgelesene Artikel

Badens Drittliga-Volleyballer erwarten Sonntag Hörde

Badens Drittliga-Volleyballer erwarten Sonntag Hörde

MTV Langwedel: Carstensen löst WM-Ticket

MTV Langwedel: Carstensen löst WM-Ticket

TSV Ottersberg nimmt am Sonntag verdienten Punkt aus Uelzen mit

TSV Ottersberg nimmt am Sonntag verdienten Punkt aus Uelzen mit

TV Oyten Vampires erkämpfen sich verdienten Punkt in Jörl

TV Oyten Vampires erkämpfen sich verdienten Punkt in Jörl

Kommentare