Golferin 13. bei „International Matchplay Trophy“

Emma Alessia Delwes bejubelt erstes „Hole-in-one“

Emma Alessia Delwes. Golferin aus Kirchlinteln, nimmt den Ball aus dem Loch.
+
Moment des Glücksgefühls: Emma Alessia Delwes nimmt den Ball im Anschluss an ihr erstes „Hole-in-one“ freudestrahlend an sich.

Das erste „Hole-in-one“ ihrer Karriere: Emma Alessia Delwes, Golferin aus Kirchlinteln, feierte diese besondere Premiere bei der „International Matchplay Trophy“ in Heddesheim. Zwar sprang nur Platz 13 heraus, aber der perfekte Schlag an Loch 14 überstrahlte alles.

Kirchlinteln – Eine Golferin auf Achterbahnfahrt: Emma Alessia Delwes musste sich bei der „International Matchplay Trophy“ im Golfclub Heddesheim als Nummer eins der Setzliste mit dem Achtelfinal-Aus und Rang 13 begnügen – dafür feierte sie aber eine Premiere der besonderen Art. Der Kirchlintlerin gelang erstmals ein „Hole-in-one“, das  sie dann auch entsprechend bejubelte: „Eindeutig die Kirsche auf der Torte für mich. Ohnehin war ich trotz des frühen Ausscheidens mit meinem Lochspiel an den ersten beiden Tagen zufrieden.“

Das vom Baden-Württembergischen Golfverband ausgerichtete Turnier setzte sich aus zwei Tagen mit je 18 Löchern Zählspiel und drei Tagen Matchplay zusammen. Die späteren Finalisten hatten dann bis zu sechs Runden in den Beinen. Die ersten beiden Tage dienten dazu, das Feld der Mädchen und Jungen auf je 24 Personen zu verkleinern, die dann in die Matchplays gingen.

Emma Alessia Delwes geht als Führende ins Achtelfinale

Emma Alessia Delwes knüpfte zum Start an die vergangenen Erfolge an und schloss Tag eins mit 4 unter Par ab. Gekrönt vom „Hole-in-one“, das die 16-Jährige an Loch 14, einem 170 Meter langen 3-Par-Loch, mit einem Eisen 5 hinlegte. Mit einer 68er-Runde hatte sie die Führung vor Sophie Böhlhoff vom GC St. Leon-Rot übernommen.

Am nächsten Tag ging es dann sehr früh in die zweite Runde. Die war sehr wichtig, da sich die ersten Acht beider Runden direkt für das Achtelfinale im Matchplay qualifizierten. Die ersten neun Löcher bereiteten der Kirchlintlerin mit einem Bogey und Doppel-Bogey einige Schwierigkeiten – am Ende stand jedoch ein Even Par. Die zweiten neun Löcher blieben mit vier Birdies und fünf Pars stressfrei. Vier Schläge Vorsprung vor Lara Ok vom Münchner GC und ein neues Handicap von -3,5 machten die für den GC Hannover startende Delwes äußerst zufrieden.

Da ich daran gewöhnt bin, gegen mich selber zu spielen und nicht auf Schläge anderer einzugehen, bin ich leider schon im Achtelfinale ausgeschieden und habe mein Match verloren.

Emma Alessia Delwes über ihr unerwartetes frühes Aus

Nach dieser erfolgreichen Qualifikation folgte am dritten Tag das Achtelfinale. An Nummer 1 gesetzt spielte das Talent aus dem Kreis Verden gegen die an Nummer 16 gesetzte Lara Görlich aus dem Golfclub Isernhagen im Lochspiel-/Matchplayformat. Dieses Format wird sehr selten gespielt und unterscheidet sich sehr vom klassischen Zählspiel, da man lochweise gegen seinen Gegner antritt und der Spieler mit dem niedrigeren Ergebnis das Loch gewinnt. „Da ich daran gewöhnt bin, gegen mich selber zu spielen und nicht auf Schläge anderer einzugehen, bin ich leider schon im Achtelfinale ausgeschieden und habe mein Match verloren“, musste Delwes überraschenderweise die Segel vorzeitig streichen.

Somit ging es in die Platzierungsrunde, wo Emma Alessia Delwes nach einer Niederlage (dritter Tag) und einem Sieg (vierter Tag) auf dem 13. Rang landete.

„Trotz der Platzierung bin ich mit dem Turnier zufrieden. Die Zählspielrunden waren hervorragend, da ich unter anderem mit einem Ergebnis von -8 den ersten Platz nach den Zählspielrunden erreichte. Im Lochspiel konnte ich leider meine Leistung der ersten beiden Tage nicht abrufen. Trotzdem habe ich wichtige Erfahrungen für meine kommenden Aufgaben sammeln können“, lautete das zwiegespaltene Resümee der Teilnehmerin an der Ende August in Travemünde steigenden Deutschen Meisterschaft der AK16. Und das erste „Hole-in-one“ ihrer Karriere überstrahlte schließlich alles.

Von Ulf Von Der Eltz

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Moorkamp holt Bronze

Moorkamp holt Bronze

Moorkamp holt Bronze
Sophie Dupree trumpft auf

Sophie Dupree trumpft auf

Sophie Dupree trumpft auf
Achim: Platz zwei teuer bezahlt

Achim: Platz zwei teuer bezahlt

Achim: Platz zwei teuer bezahlt
Erstmals seit einigen Jahren wieder ein Halbblutrennen in Verden

Erstmals seit einigen Jahren wieder ein Halbblutrennen in Verden

Erstmals seit einigen Jahren wieder ein Halbblutrennen in Verden

Kommentare