TT-Bezirksliga: Posthausen-Ritterhude 8:8

Emigholz: „Geht auf meine Kappe“

Kai Emigholz

Posthausen - Ein 8:8-Unentschieden sicherten sich die Tischtennis-Herren des TSV Posthausen noch im Heimspiel gegen die TuSG Ritterhude IV. Der Aufsteiger bleibt somit ohne Niederlage in der Bezirksliga.

„Auf den ersten Blick sicherlich ein Punktverlust, wenn man sich die Tabelle anguckt. Aber letztlich lagen wir mit 6:8 hinten“, wusste Altmeister Kai Emigholz nicht so richtig, ob er sich über den Punkt freuen sollte.

Nachdem Bernd Eilers für die Gäste ausgleichen konnte (6:6), hatte Emigholz die erneute Führung auf dem Schläger. „Das Ding geht auf meine Kappe. Das Einzel hätte ich nach Hause bringen müssen, dann gewinnen wir“, musste er sich nach 2:1- Satzführung gegen Axel Brockmann noch die Butter vom Brot nehmen lassen. 

Gut, dass Björn Robbers nach der Niederlage von Jörg Bormann die Nerven behielt und Michael Lürßen bezwang – 7:8. Das Enddoppel war dann eine klare Angelegenheit für Thomfohrde/Emigholz gegen Eilers/Brockmann.

tm

Vier Trends bei Gartenmöbeln

Vier Trends bei Gartenmöbeln

Neue Lichtspiele am Fahrrad - Nicht jeder Spaß ist erlaubt

Neue Lichtspiele am Fahrrad - Nicht jeder Spaß ist erlaubt

Kein Platz im Paradies? - Neuseeland-Boom sorgt für Ärger

Kein Platz im Paradies? - Neuseeland-Boom sorgt für Ärger

Eindrücke von der Messe Fairnet-City

Eindrücke von der Messe Fairnet-City

Meistgelesene Artikel

Nelle: „Das ist meine Chance“

Nelle: „Das ist meine Chance“

Sammreys Sorgenfalten werden immer tiefer

Sammreys Sorgenfalten werden immer tiefer

Starke erst Hälfte – aber Uphusen belohnt sich nicht

Starke erst Hälfte – aber Uphusen belohnt sich nicht

Naumann – noch zögert er

Naumann – noch zögert er

Kommentare