20-jähriger Verdener scheitert bei Karate-EM in der ersten Runde

Littichs Mut bleibt unbelohnt

Stanislav Littich kassierte nach einem fulminanten Start noch eine 2:5-Niederlage zum EM-Auftakt.
+
Stanislav Littich kassierte nach einem fulminanten Start noch eine 2:5-Niederlage zum EM-Auftakt.

Trotz einer imponierenden Vorstellung musste sich der Verdener Karateka Stanislav Littich bei seinem Europameisterschafts-Debüt bei den Herren in der ersten Runde geschlagen geben.

Verden – Das Debüt bei der Europameisterschaft der Herren im kroatischen Porec – es endete für Karateka Stanislav Littich vom Bushido Verden nicht mit einem Erfolgserlebnis. Gleich in der ersten Runde musste sich der 20-Jährige Allerstädter dem Slowaken Adi Gyurik im Kumite in der Gewichtsklasse bis 84 Kilogramm mit 2:5 geschlagen geben.

Stanislav hat sich gegen einen sehr starken Gegner, den ich so gar nicht auf dem Zettel hatte, super verkauft. Vor allen Dingen die Anfangsphase hat mir imponiert.

Ulrike Maaß

Dabei hatten die jüngsten Mitglieder des Bushido Verden dem 20-Jährigen vor seiner Abreise nach Kroatien noch virtuell eine von Schriftwart Marcel Fumfar erstellte Collage mit den besten Glückwünschen per Zoom zukommen lassen. Allerdings blieb das Daumen drücken letztlich trotz aller Anstrengungen dann doch ohne Erfolg für den Deutschen Meister der U21 von 2020. Für Ulrike Maaß, die Littich in Verden trainiert, war das Ausscheiden ihres Schützlings allerdings alles andere als ein Beinbruch. „Stanislav hat sich gegen einen sehr starken Gegner, den ich so gar nicht auf dem Zettel hatte, super verkauft. Vor allen Dingen die Anfangsphase hat mir imponiert“, verwies Maaß auf die schnelle 2:0-Führung des Verdeners. „Da war von Nervosität kaum etwas zu spüren. Im Gegenteil. Stanislav hat richtig Gas gegeben“, ergänzt sie. Der Slowake Gyurik ließ sich davon aber nicht beeindrucken. Mit der Erfahrung eines Junioren-Europameisters wurde er immer besser und spätestens nach dem Ausgleich zum 2:2 übernahm Gyurik mehr und mehr das Kommando. Maaß: „In dieser Phase war schon zu sehen, dass es bei Stanislav Spuren hinterlassen hatte. Denn er ist dann schon ein bisschen eingeknickt. Aber ich mache ihm da überhaupt keinen Vorwurf. Zumal sein Gegner auch in den nächsten beiden Runden nichts hat anbrennen lassen.“ Erst im Viertelfinale musste sich der Slowake Ugur Aktas mit 0:2 geschlagen geben. Sehr zum Ärger von Ulrike Maaß. Denn die Niederlage von Gyurik war gleichbedeutend mit dem endgültigen Aus für Littich. „Wäre der Slowake auch noch ins Halbfinale eingezogen, hätte Stanislav sich noch einmal in der Trostrunde zeigen können. Mal gucken, wie der Bundestrainer seine Leistung dann letztlich beurteilt.“

Littich Freitag noch im Teamwettbewerb gefordert

Doch unabhängig vom Einzel, ist der Verdener auf jeden Fall noch einmal im Teamwettbewerb am Freitag gefordert. Und in diesem traut Maaß der Mannschaft des Deutschen Karate-Verbandes einiges zu. „Die ist schon sehr gut besetzt. Aber letztlich gilt es auch dort abzuwarten, da es immer sehr schwer ist Ergebnisse vorherzusehen.“ Doch egal, wie der Teamwettbewerb dann am Ende ausgeht, ist die Bushido-Trainerin auf jeden Fall sehr zufrieden mit der Leistung des 20-Jährigen. „Seine Performance im Einzel war schon beeindruckend. Daher bin ich auch fest davon überzeugt, dass Stanislav von diesen Europameisterschaften jede Menge mitnehmen wird.“

Von Kai Caspers

Mit diesen guten Wünschen schickte der Nachwuchs des Bushido Verden Stanislav Littich auf die Reise zur Karate-Europameisterschaft ins kroatische Porec.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Gastspieler des SV Baden zettelt Tumult an

Gastspieler des SV Baden zettelt Tumult an

Gastspieler des SV Baden zettelt Tumult an
Jörg Dähn: „Radfahren ist einfach mein Ding“

Jörg Dähn: „Radfahren ist einfach mein Ding“

Jörg Dähn: „Radfahren ist einfach mein Ding“
Vampires triumphieren beim Turnier in Ellerbek

Vampires triumphieren beim Turnier in Ellerbek

Vampires triumphieren beim Turnier in Ellerbek
Emrullah Gülalan sorgt für Begeisterung am Schlosspark

Emrullah Gülalan sorgt für Begeisterung am Schlosspark

Emrullah Gülalan sorgt für Begeisterung am Schlosspark

Kommentare