DM: Verdens Klaft und Wolter im A-Finale

Ellenberg: „Damit nicht gerechnet“

+
Im B-Finale: Bennet Ellenberg.

Verden - „So langsam kriegen meine Kanuten so richtig Wettkampf-Feeling. Dass sie so gut sind, damit habe ich nicht gerechnet“, strahlte ein zufriedener Torsten Ellenberg gestern nach dem zweiten Wettkampftag bei den Deutschen Meisterschaften im Kanu-Rennsport.

In Köln-Fühlingen war besonders auf die Mädels Kyra Klaft und Lorina Wolter Verlass. Beide erreichten als Zweite und Dritte ihres Vorlaufs in der Klasse der 13- und 14-Jährigen jeweils das A-Finale über die 1000 Meter. Das steigt heute Nachmittag zwischen 15 und 16 Uhr. Und dabei wird Kyra Klaft erst im Verlauf des Jahres 13 Jahre. Bei den Mädchen herrschte Sturm und Regen, so dass sie ihre Zeiten nicht verbessern konnten.

Bei den männlichen Kanuten dieser Altersklasse herrscht sehr starke Konkurrenz. So konnte sich Trainerfilius Bennet Ellenberg als Vorlauffünfter für das heutige B-Finale qualifiziert. „Bennet hat sich im Vergleich zum Vorlauf um satte vier Sekunden gesteigert“, so Trainer Torsten Ellenberg, der die Teilnahme am B-Endlauf als großen Erfolg bewertet.

Der 1997 geborene Lukas Meluhn hat seinen Zwischenlauf über die Sprintdistanz 200 Meter als Fünfter beendet. Somit erreicht er das heutige B-Finale. Schon wenige Tage vor den Wettkämpfen hatte Meluhn im Ausblick: „Ich bin in diesem Jahr erst zum Sprinter geworden und ich will so weit kommen wie möglich. Alles was darüber hinaus geht, wäre ein Bonus.“ Das B-Finale kann als Bonus betrachtet werden. · bjl

Das könnte Sie auch interessieren

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Meistgelesene Artikel

Handball A-Jugend: Oytens Führungsspieler Noah Dreyer im Interview

Handball A-Jugend: Oytens Führungsspieler Noah Dreyer im Interview

Mit Primus Verden zum Derby nach Langwedel

Mit Primus Verden zum Derby nach Langwedel

TSV Etelsen: Bei Funck zündet es noch nicht

TSV Etelsen: Bei Funck zündet es noch nicht

Badens Drittliga-Volleyballer erwarten Sonntag Hörde

Badens Drittliga-Volleyballer erwarten Sonntag Hörde

Kommentare